Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Obama bot Syrien einen israelischen Rückzug vom Golan an

US-Präsident Barack Obama telefoniert mit Israels Premierminister Benjamin Netanjahu
US-Präsident Barack Obama telefoniert mit Israels Premierminister Benjamin Netanjahu (Quelle: JNS)

Laut der saudischen Zeitung „Asharq Al-Awsat“ waren die Gespräche weit fortgeschritten und die an den Gesprächen Beteiligten hatten sogar schon ein Dokument zur Unterzeichnung vorbereitet.

Neta Bar

Wenige Monate vor dem Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs im März 2011 bot die Regierung Barack Obamas dem Assad-Regime einen israelischen Rückzug von den Golanhöhen im Gegenzug für einen Abbruch der Beziehungen zu Iran und Hisbollah an, berichtete die in London ansässige arabische Zeitung Asharq Al-Awsat am Sonntag.

Dem Bericht zufolge, der der Zeitung von hochrangigen amerikanischen und syrischen Beamten, die damals an den Verhandlungen beteiligt waren, zugespielt wurde, waren die Gespräche weit fortgeschritten und die Beteiligten hatten bereits ein Dokument zur Unterzeichnung vorbereitet.

Werbung

An den Gesprächen war der damalige amerikanische Gesandte Frederic Hof zusammen mit Ex-Außenministerin Hillary Clinton beteiligt, schreibt die Zeitung. Wie es heißt, beinhalteten die Vorschläge in dem Abkommensentwurf den syrischen Verzicht auf „militärische Beziehungen“ mit Teheran und der Hisbollah im Austausch für den israelischen Rückzug vom Golan in Richtung der Grenze vom 4. Juni 1967 vor dem Sechstagekrieg.

Asharq Al-Awsat ist eine Zeitung im Besitz der Saudis und gibt oft die offizielle Regierungsposition des Königreichs wieder. Insofern ist möglich, dass das Timing der Veröffentlichung nicht zufällig gewählt und beabsichtigt war, Washington bezüglich des iranischen Atomprogramms unter Druck zu setzen.

Der Bericht wurde von keiner offiziellen Quelle in den USA oder Syrien bestätigt, deckt sich aber in gewisser Weise mit Behauptungen eines anderen ehemaligen US-Außenministers, John Kerry, in seinem Buch „Every Day Is Extra“.

Das letzte Treffen zwischen dem syrischen Präsidenten Bashar Assad und US-Gesandten Hof fand am 28. Februar 2011 statt, so der Bericht: auf dem Höhepunkt des Arabischen Frühlings, der bereits die Regime in Libyen und Ägypten gestürzt hatte und sich gerade auf Damaskus auszubreiten begann.

Der Artikel „Report: Obama offered Syria an Israeli withdrawal from Golan Heights“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.   

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren