Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Nasrallah droht Israel mit Krieg „wie seit 1948 nicht mehr“

Hisbollah-Chef Nasrallah droht Israel mit einem Krieg wie dem Unabhängigkeitskrieg 1948
Hisbollah-Chef Nasrallah droht Israel mit einem Krieg wie dem Unabhängigkeitskrieg 1948 (Quelle: JNS)

Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah nennt Israel einen „Armeestaat“, in dem es keinen Unterschied zwischen Soldaten und Zivilisten gebe.

Shimon Shapira, JCPA

In einer auf Video aufgezeichneten Rede zum „Märtyrertag“ der Hisbollah am 16. Februar 2021 warnte Hisbollah-Führer Hassan Nasrallah Israel vor dem Konzept der „begrenzten Gefechtstage“. „Niemand kann garantieren, dass es sich nicht zu einem allgemeinen Krieg entwickelt“, warnte der Hisbollah-Führer.

Nasrallah verwies in seiner Rede auch auf Ankündigung des israelischen Generalstabschefs, Generalleutnant Aviv Kochavi, jedes Wohngebiet oder jede zivile Einrichtung anzugreifen, in der die Hisbollah Raketen und Flugkörper lagert oder von der aus Geschosse auf Israel abgefeuert werden.

Der Hisbollah-Führer erklärte: „Wenn Ihr unsere Städte und Zivilisten angreift, werden wir Eure angreifen. Wir werden an jeder Konfrontation teilnehmen, die uns auferlegt wird, und ich sage es deutlich: Bombardierung von Städten für Bombardierung von Städten und Bombardierung von Siedlungen für Bombardierung von Dörfern. … Ihr seid ein Armeestaat, also gibt es überhaupt keinen Unterschied zwischen israelischen Soldaten und Zivilisten.“

Werbung

Nasrallah warnte Israel, „nicht länger mit dem Feuer zu spielen. Wir befinden uns in einer neuen Ära. … Israel muss die Grenzen seiner Macht erkennen. Vorbei sind die Zeiten, in denen Israel drohte und die andere Seite schwieg. Sollte ein Krieg ausbrechen, werden die Israelis mit Ereignissen konfrontiert werden, wie sie es seit der Gründung Israels im Jahr 1948 nicht mehr gegeben hat.“ (Al-Ahed, February 17, 2021)

Die Hisbollah hatte sich bereits Ende Oktober 2020, als Israel sein „Lethal Arrow“-Manöver abhielt, gegen Israels Konzept der „begrenzten Gefechtstage“ gestellt, und erklärt, dass sie diese Kriegsführung aufgrund ihres Ausmaßes als einen offenen und vollwertigen Krieg betrachtet. Als Reaktion versetzte die Hisbollah ihre Kräfte im Libanon und in Syrien in höchste Alarmbereitschaft und schwor, dass sie ihre Ziele mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln durchsetzen würde.

(Aus dem Artikel „Hizbullah Opposes a Limited War with Israel, and Issues Threats“, der beim Jerusalem Center for Public Affairs erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren