Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Großbritannien und Frankreich schicken zusätzliche Truppen nach Syrien

Großbritannien und Frankreich schicken zusätzliche Truppen nach Syrien„Großbritannien und Frankreich werden einige zusätzliche Truppen nach Ostsyrien entsenden, um einen Ausgleich für den US-Rückzug zu schaffen, an dem die Trump-Administration seit mehr als sechs Monaten arbeitet. Laut Foreign Policy und späteren Berichten von The Guardian und The Independent ist die Zahl der Truppen nicht sehr hoch, sie beinhalten insgesamt nur eine Steigerung der französischen Soldaten um 15%. Dennoch stellt es einen symbolischen Sieg für die USA dar, die versuchen, andere dazu zu bringen, vermehrt die Last zu schultern.

Aus dem Bericht geht hervor, dass dies ein ‚Sieg‘ für die US-Sicherheitskräfte ist, es sich dabei aber um eine Art Pyrrhussieg handelt, da die USA ihre Ziele nur erreichen können, indem sie ihre Präsenz und ihren Einfluss in Ostsyrien verringern. Dies ist jedoch die langfristige Politik der Trump-Regierung, die versucht, Amerikas lange Kriege in Ländern wie Afghanistan zu beenden. Die Administration war hierbei bislang jedoch nicht sonderlich erfolgreich, da laut einer Unterrichtung durch das US Special Operations Command im Jahr 2018 ihre Streitkräfte in 90 Ländern weltweit tätig waren. Dies stellt eine Steigerung gegenüber der Zahl von 80 Ländern in 2017 dar, dem ersten Jahr, in dem US-Präsident Donald Trump im Amt war.(Seth J. Frantzman: „In ‚victory‘ for Trump, France and U.K. to send more soldiers to Syria“)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren