Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Ehemaliger Diplomat: Kein russischer Rückzug aus Syrien

Der ehemalige russische Diplomat Andrey Balkanov im Interview mit dem katarischen TV-Sender Al-Jazeera
Der ehemalige russische Diplomat Andrey Balkanov im Interview mit dem katarischen TV-Sender Al-Jazeera (Quelle: MEMRI)

Ein ehemaliger russischer Diplomat warnt davor, dass es in Syrien zu einem militärischen Konflikt zwischen Russland und den USA kommen könnte.

Der ehemalige russische Diplomat Andrey Balkanov erklärte in einer Sendung des katarischen TV-Senders Al-Jazeera, dass es eher in Syrien zu einem Konflikt zwischen seinem Land und den USA kommen könnte als in der Ukraine.

»Die Wahrscheinlichkeit einer direkten Konfrontation zwischen Russland und den Vereinigten Staaten in Syrien ist viel größer als in der Ukraine. Die Situation ist extrem gefährlich.«

Denn, so Balkanov in dem von MEMRI übersetzten Interview, die amerikanischen Angaben zu einem angeblichen Abzug der Russen aus Syrien seien völlig aus der Luft gegriffen.

»Die Einschätzungen, die wir von den Amerikanern hören, dass die Russen ihre Präsenz in Syrien verringert hätten, sind haltlos. Russland wird seine militärische und politische Präsenz in Syrien nicht verringern. Im Gegenteil: Russland wird zusätzliches Personal nach Syrien verlegen, um direkten militärischen Druck auszuüben – sollte es nötig sein und das Assad-Regime uns darum bittet.«

Israel begehe einen Fehler, so Balkanov weiter, wenn es den internationalen Flughafen in Bagdad bombardiere, was es immer wieder tut, um iranische Waffenlieferungen an die libanesische Terrorgruppe Hisbollah zu verhindern.

»Im Jahr 1070 gab es eine Konfrontation mit der israelischen Luftwaffe in Ägypten. Wir haben (Ägypten) Luftabwehrsysteme geliefert und sie haben zwölf israelische Phantom-Flugzeuge abgeschossen. Das hat der israelischen Operation ein Ende bereitet.

Deswegen wäre, was uns anbelangt, der beste Weg, diese israelischen Winkelzüge zu beenden, indem man die israelischen Flugzeuge mit jenen fortschrittlichen russischen Systemen abschießt, die sich im Besitz der syrischen Streitkräfte befinden.«

Balkanov war Vorsitzender der Abteilung für internationale Angelegenheiten des Föderationsrats der russischen Bundesversammlung, außerordentlicher Botschafter und generalbevollmächtigter Vizevorsitzender des Ausschusses der russischen Diplomaten sowie ehemaliger Botschafter in Saudi-Arabien.

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren