Arabische Beatles-Version feiert Ende des Fahrverbots für Frauen

„Es war wohl unvermeidlich, dass von all den Popsongs, die sich mit dem Autofahren befassen, ‚Drive My Car‘ von den Beatles zur bevorzugten Hymne der Frauen in Saudi-Arabien werden würde, die seit dem 24. Juni auf den Straßen des Königreichs fahren dürfen. Nun hat sich PRI’s ‚The World‘, das Magazin eines öffentlichen Radiosenders, der sich besonders mit internationalen Angelegenheiten beschäftigt, mit dem renommierten Berklee College of Music zusammengetan, um die saudische Reform und den Klassiker von Lennon/McCartney gleichermaßen zu feiern, indem sie ihn textlich und musikalisch arabisieren und eine der zweifelsfrei eindringlichsten Coverversionen der letzten Jahre einspielen. (…)

Der Song wurde von dem palästinensischen Cellisten Naseem Alatrash arrangiert und wird von der syrischen Sängerin Nano Raies gesungen. Die beteiligten Musiker nennen sich zusammen ‚Nano und die 6-2-4‘, eine Anspielung auf den 24. Tag des 6. Monats, also den Tag, an dem das Fahrverbot aufgehoben wurde. (…) Damit die Coverversion weiterhin als ein Song der Beatles erkennbar ist, hat Alatrash das Energieniveau des Originals beibehalten. Er hat aber die meisten Instrumente gegen in der Region gebräuchliche akustische Instrumente sowie ein ortsübliches Schlagzeug ausgetauscht, und der Gesangsstudent Raies hat den Text auf subtile Weise verändert, um dem aktuellen Narrativ zu entsprechen und die einzigartige nahöstliche Stimmung zu wahren.“ (Kevin Hackett: „Listen to this Arab cover of The Beatles‘ Drive My Car as the Saudi women’s driving ban ends“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login