Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: Frauenrechte

Seit dem Abzug der westlichen Truppen sind die Taliban in Afghanistan auf dem Vormarsch

Der Abzug westlicher Truppen aus Afghanistan ist ein gigantischer Fehler

Nicht nur stellt der Truppenabzug einen Verrat an den afghanischen Frauen und allen dar, die den Versprechen von Demokratisierung geglaubt hatten; er stärkt auch die …

Die iranische Rauenrechtsaktivistin Mahsi Alinejad bei einem Auftritt im Europäischen Parlament

Iran versuchte, in den USA lebende Regimekritikerin zu kidnappen

Iranische Geheimdienstmitarbeiter versuchten, die bekannte Frauenrechtsaktivistin Masih Alinejad in New York zu kidnappen und in den Iran zu entführen.

Die Vorsitzende der Freien Destur-Partei, Abeer Moussi, im tunesischen Parlament

Tunesien: Islamistischer Abgeordneter schlägt Kollegin im Parlament

Der Chef einer der islamischen Ennhada-Bewegung nahestehenden Partei griff eine Abgeordnete körperlich an, die sich gegen ein Abkommen Tunesiens mit Katar aussprach.

Protest gegen Einschüchterung und Gewalt gegen Journalisten in der Türkei

Türkei weltweit führend bei Gewalt gegen Journalistinnen

Laut einem Bericht der Coalition For Women in Journalism ist die Türkei das Land, in der es zu den meisten Übergriffen gegen Journalistinnen kommt.

Gewalt gegen Frauen im Gazastreifen nimmt zu

Immer mehr Frauenmorde in Gaza

Konservative politische Strukturen und Moralvorstellungen verhindern, dass Gesetzesnovellen erlassen werden, die die Gleichberechtigung der Frauen garantieren.

Der saudische Islamgelehrte Ahmed Al-Ghamdi

Saudischer Islamgelehrter: Frauen können Muftis, Richterinnen, Anwältinnen werden

Ahmed Al-Ghamdi sagte, dass es nicht nur keinen religiösen Einwand dagegen gäbe, dass Frauen diese Ämter übernehmen, sondern dass es sogar im öffentlichen Interesse wäre.

Die palästinensische Journalistin Riwa Murshid

Menschenrechtsorganisation in Gaza: Angriff auf Frauenrechte typisch für Hamas

Während sich die Hamas bei der wegen des fehlenden Kopftuchs geschlagenen Reporterin entschuldigt, erklärt eine NGO, der Vorfall sei charakteristisch für die Hamas-Ideologie.

Auch in der neueingeschworenen 24. Knesset sind Frauen stark unterrepräsentiert

Nach den Wahlen in Israel: Erneut wenig Frauen in der Knesset

Zu den Verlierern der israelischen Wahlen vom 23. März gehören erneut Frauen, die im Parlament, der Knesste, wieder einmal stark unterpräsentiert sind.

UN-Generalsekretär Guerres sprich 2020 vor der UN-Frauenrechtskommission

UN-Frauenrechtskommission: Vier westliche Demokratien müssen Iran gewählt haben

UN Watch weist darauf hin, dass rein rechnerisch vier westliche Demokratien für die Aufnahme des Iran in die UN-Frauenrechtskommission gestimmt haben müssen.

Präsidentschaftskandidat Motahari tut sich immer wieder mit frauenfeindlichen Aussagen hervor

Teheran: Präsidentschaftskandidat vergleicht unverschleierte Frauen mit Tieren

Der ehemalige Vize-Parlamentssprecher Ali Motahari verspottet den Kampf iranischer Frauen gegen die Verschleierungspflicht und tut sich mit frauenfeindlichen Äußerungen hervor.

Der Iran zensierte Aufnahmen der britischen Schiedsrichterassistentin Sian Massey-Ellis

Achtung, weibliche Beine: Iran zensiert englisches Fußballspiel

Um nicht die Beine von Sian Massey-Ellis zeigen zu müssen, überblendete das iranische Fernsehen ein Premier-League-Spiel immer wieder mit geographischen Aufnahmen.

Aufklärung gegen Genitalverstümmelung in Ägypten

Ägypten will Strafen für weibliche Genitalverstümmelung verschärfen

Das 2008 erlassene Gesetz zum Verbot von weiblicher Genitalverstümmelung konnte der Praxis kein Ende setzen, die seither im Untergrund weitergeführt wird.

Zu Besuch bei Erdogan: Kommissionspräsidentin von der Leyen und Ratspräsident Michel

EU ist Menschenrechtslage in Türkei egal

Die EU stärkt Erdogan den Rücken, während die Menschenrechtslage in der Türkei immer schlechter wird und der Präsident gegen die Opposition vorgeht.

Königin Rania trägt zum fortschrittlichen Image Jordaniens bei, doch die Lage der Frauen im Land spricht eine andere Sprache. (© imago images/PanoramiC)

In Jordanien fallen die Frauen immer weiter zurück

Jordanien hat ein vergleichsweise fortschrittliches Image. Ein Blick auf die Lage der Frauen im Königreich zeigt ein anderes Bild.

Frauen in der Türkei demonstrieren gegen den Ausstieg des Landes aus der Istanbul-Konvention

Türkei: Frauenmorde getarnt als Suizide

Die Gewalt gegen Frauen in der Türkei steigt drastisch an, und die Täter täuschen immer öfter einen Suizid ihrer Opfer vor. Die Behörden schauen weg.

Türkischer Ratgeber lehrt islamisch-korrekte Züchtigung von Frauen

Anleitung zur gottgefälligen Züchtigung von Frauen: Amazon nimmt Buch aus Sortiment

Nach Kritik nehmen Buchhandlungen den islamischen Ratgeber aus ihrem Sortiment, die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich ließ Anfragen bisher unbeantwortet.

Das Frauenbild des Iran spiegelt sich nicht zuletzt in der Zwangsverschleierung

Iran: Frauendiskriminierung, gesetzlich verankert

Männer können ihren Frauen verbieten, den Iran zu verlassen. Ein Gesetzesentwurf, der für mehr Gerechtigkeit sorgen soll, ist bloß eine kosmetische Korrektur.

Jesidische Frauen gedenken der Opfer des Islamischen Staates

Jesidische Sklavinnen auf Online-Auktionen in Türkei verkauft

Die immer wieder stattfindenden Auktionen für jesidische Frauen belegen, dass aus Syrien oder dem Irak geflüchtete IS-Kämpfer in der Türkei Unterschlupf gefunden haben.

das Recht auf Vollverschleierung in den Niederlanden

„Vollverschleierung ist kein Zeichen der Selbstermächtigung“

Die 2015 aus Saudi-Arabien geflohene Frauenrechtlerin Rana Ahmad versteht nicht, wie westliche Feministinnen die Verschleierung von Frauen verteidigen können.

Houthis folgen einer UNO-Kolonne in der jemenitischen Stadt Sanaa

Vergewaltigung und Folter: Houthi-Führer von UNO sanktioniert

Der UN-Sicherheitsrat belegt einen Führer der vom Iran unterstützten Houthi-Miliz im Jemen wegen systematischer Verletzung von Frauenrechten mit Sanktionen.

Mit Niqab bekleidete Mitarbeiterinnen der Leichtathletik Weltmeisterschaft 2019 in Katar

Das Kopftuch symbolisiert den Machtanspruch einer totalitären Ideologie

Von linken und liberalen Kreisen wird die Burka gerne als Symbol weiblicher «Ermächtigung» verklärt. Dabei symbolisiert sie den Machtanspruch einer totalitären Ideologie.

„Ein Kopftuch für kleine Mädchen ist ein Verbrechen“

Die Wissenschaftlerin Razika Adnani fordert vom Islam eine Trennung von Politik und Religion sowie die Beendigung der anhaltenden Diskriminierung von Frauen.

Hamas erlegt unverheirateten Frauen Reisebeschränkungen auf

Hamas: Unverheiratete Frauen dürfen nicht ohne Erlaubnis ihre Vormunds reisen

Der Oberste Scharia-Rat im von der Hamas regierten Gazastreifen hat Reisebeschränkungen für unverheiratete Frauen verhängt

Saudische Frauenrechtsaktivistin Loujain al-Hathloul ist frei

Saudi-Arabien begnadigt Frauenrechtsaktivistin

Die prominente Frauenrechtsaktivistin Loujain al-Hathloul wurde nach Verbüßung der Hälfte ihrer Strafe aus dem Gefängnis entlassen.

Exiliranerinnen in Brüssel protestieren gegen die Zwangsverschleierung

Teheran will auch Exiliranerinnen unter den Schleier zwingen

Der Hijab ist das geeignetste Instrument der täglichen Verfestigung von Unterdrückung, der das Regime auch im Westen lebende Iranerinnen unterwerfen möchte.

Sonja Fatma Bläser plädiert für ein Kopftuchverbot an Grundschulen

Kopftuch entrechtet Mädchen

Die Angst als „unsauber“ oder „ehrlos“ zu gelten spielt eine große Rolle, wenn junge Mädchen angehalten werden, ein Kopftuch tragen.

Der Islamische Staat geht gezielt gegen kurdische Frauen in Syrien vor, die öffentliche Ämter bekleiden

Der „Islamische Staat“ terrorisiert Frauen in Ost-Syrien

Die Ermordung von Funktionärinnen und weiblichen Verwaltungsangestellten soll die Botschaft an die lokalen Räte senden, keine Frauen zu beschäftigen.

Algerische Schauspielerinnen protestieren mit einem Video gegen die Femizidkultur in ihrem Land

Algerien: Schauspielerinnen gegen Femizide

Im Jahr 2020 ist es in Algerien zu mindestens 54 Morden an Frauen aufgrund ihres Geschlechts gekommen. Die Dunkelziffer liegt viel höher.

Haneen Hossam und Mowada el-Adham werden wegen ihrer TikTok-Videos in Ägypten nun wegen Menschenhandels angeklagt

Berufungsgericht in Ägypten ordnet Freilassung der „TikTok-Girls“ an

Um das zu verhindern, klagt Ägyptens Generalstaatsanwaltschaft die beiden Frauen nun mit dubiosen Vorwürfen des „Menschenhandels“ an.

Die Organisation Gardenia hilft syrischen Frauen, die Opfer der strengen Sexualmoral wurden

Syrien: Strenge Sexualmoral trifft Frauen doppelt hart

Nicht nur ist ihnen sexuelle Selbstbestimmung verwehrt, oft werden sie auch noch zu Opfern, wenn sie sich über die Regeln hinwegsetzen. Eine Organisation hilft.

Die saudische Frauenrechtsaktivistin Loujain al-Hathloul

Saudischer Feministin drohen bis zu 20 Jahren Haft

Loujain al-Hathloul, eine der prominentesten Menschenrechtsaktivistinnen des Königreichs, könnte eine Gefängnisstrafe von 20 Jahren drohen.

Iran Human Rights Monitorzum Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Gewalt gegen Frauen im Iran gesetzlich gedeckt

Mehr als ein Jahr nach Präsentation eines zahnlosen Gesetzesentwurfs zum Schutz von Frauen vor Gewalt, wurde dieser noch nicht einmal dem Parlament vorgelegt.

Die iranische Antikopftuch-Aktivistin Nasibeh Shemsai ist in der Türkei von Abschiebung bedroht

Türkei will Antikopftuch-Aktivistin an den Iran ausliefern

Die geplante Abschiebung gilt als Teil einer stärkeren Kooperation beider Länder bei der Verfolgung von Oppositionellen.

Der Kampf gegen Frauenmorde in der Türkei

Frauenrechtlerinnen sind alarmiert: Die Zahl der Frauenmorde in der Türkei schießt in die Höhe. Täglich werden drei Frauen ermordet, 90% von ihren Ehemännern.

Kurdische Zivilisten fliehen vor den türkisch unterstützten Milizen in Afrin

Wie Afrin zur Hölle für kurdische Frauen wurde

In der kurdischen Region Afrin in Syrien begehen die mit der Türkei verbündeten islamischen Milizen systematische Verbrechen an kurdischen Frauen.

In Ägypten sind es oft die Opfer sexueller Gewalt, die vom Staat verfolgt werden. (© imago images/agefotostock)

Ägypten: Nach sexuellen Übergriffen werden die Opfer verfolgt

Mit dem Vorwurf, sie hätten „Familienwerte“ verletzt, geht in Ägypten der Staat gegen Missbrauchs- und Vergewaltigungsopfer vor.