Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Angriff auf französisches Konsulat in Saudi-Arabien

In der Altstadt von Dschidda, Saudi-Arabien. (© imago images/imagebroker)
In der Altstadt von Dschidda, Saudi-Arabien. (© imago images/imagebroker)

Nur wenige Stunden nach einem blutigen Anschlag in Nizza stach ein Attentäter in Saudi-Arabien auf einen Wachmann der französischen Vertretung in Dschidda ein.

Tommy Hilton/Reem Krimly, Al Arabiya English

Ein saudischer Mann ist in der saudi-arabischen Stadt Dschidda verhaftet worden, nachdem er einen Wachmann des französischen Konsulats Stichwunden zugefügt hatte, berichtete die offizielle saudische Presseagentur am Donnerstag.

Der Mann soll den Wachmann mit einem „scharfen Werkzeug“ erstochen haben. Der Wachmann sei zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden, sagte SPA unter Bezug auf den Polizeisprecher Maj. Mohammed al-Ghamdi.

Auch die französische Botschaft bestätigte den Angriff. (…) „Die französische Botschaft verurteilt diesen bösartigen Angriff auf eine diplomatische Einrichtung auf das Schärfste“, hieß es in der Pressemitteilung. Die Botschaft fügte hinzu, dass sie „ihre volle Unterstützung für das Opfer bekräftigt und den saudischen Behörden ihr Vertrauen ausspricht, die Umstände des Vorfalls aufzudecken und die Sicherheit der französischen Einrichtungen und der französischen Gemeinschaft im Königreich Saudi-Arabien zu gewährleisten.“ (…)

Werbung

Die gemeldete Stichwaffenattacke ereignete sich kurz nachdem ein Angreifer in der französischen Stadt Nizza eine Frau enthauptet und zwei weitere Menschen getötet hatte. Ein weiterer Angreifer wurde von der französischen Polizei erschossen, nachdem er gedroht hatte, Menschen in der französischen Stadt Avignon zu erstechen.

(Aus dem Bericht „Man arrested in Saudi Arabia’s Jeddah after stabbing guard at French consulate: SPA“, der auf Al Arabiya English veröffentlicht wurde. Übersetzung von Florian Markl.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren