Auseinandersetzung in Saudi-Arabien um Video von unverschleierter Frau

„Eine junge Frau wurde in Saudi-Arabien zum Gegenstand einer Kontroverse über angemessene Bekleidung, nachdem ein Video im Internet veröffentlicht wurde, dass sie in einer der konservativsten Provinzen des Landes in einem Minirock und kurzen Top zeigt. Wie der Staats-Sender al-Ekhbariya am vergangenen Dienstag berichtete, wurde die Frau von der Riader Polizei wegen des Tragens ‚frivoler’ Kleidung festgenommen. Infolge eines auf ihre Festnahme folgenden internationalen Aufschreis erklärte Saudi Arabien jedoch, die Frau sei ohne weitere Auflagen wieder freigelassen worden. In einer am Mittwoch vom Saudi Center for International Communication veröffentlichten Erklärung hieß es, die Polizei habe die Frau mehrere Stunden lang verhört aber nicht angeklagt. Das Video sei ohne ihr Wissen veröffentlicht worden. (…)

Obwohl Ausländerinnen in der Regel von derartigen Regeln ausgenommen sind und saudische Frauen oft Wege finden, ihnen auszuweichen, beharren viele konservative Saudis auf den strengen Bekleidungsvorschriften. In dem Video sieht Ushayqir menschenleer aus, doch fanden die Aufnahmen schnell Verbreitung und wurden prompt zum Gegenstand der Kritik. Dabei nutzten viele Saudi einen Hashtag, der verlangt, die Frau solle vor Gerich gestellt werden. Manche argumentierten, da die Frau in Saudi-Arabien lebe, solle sie seine Gesetze beachten. (…) Andere unterstützten die Frau jedoch. Ihr Verhalten sei tapfer. Prominente Ausländerinnen bekleideten sich mitunter auch so, wenn sie Saudi-Arabien besuchten, und würden von den Bekleidungsvorschriften des Landes ausgenommen. (…) Es gab mehrere offizielle Forderungen nach Ermittlungen wegen des Videos. Die saudische Zeitung Okaz berichtete am Sonntag, örtliche Behördenvertreter hätten einen Brief an den Gouverneur der Region und die Polizei geschrieben, und diese aufgefordert, gegen die Urheber des Videos vorzugehen. In einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung der saudischen Religionswächter hieß es, ihnen sei das Video bekannt und sie ermittelten in der Angelegenheit. (…)

‚Die anhaltende Obsession Saudi-Arabiens mit der Überwachung dessen, was Frauen tragen, zeigt, dass die Behörden die paternalistischen und diskriminierenden Vorstellungen, die Frauen gängeln, nicht überwunden haben’, sagte die Geschäftsführerin der Human Rights Watch-Abteilung für den Nahen Osten und Nordafrika Sarah Leah Whitson. ‚Angeblich wollen die Saudis die Gesellschaft reformieren und Frauenrechte fördern. Daraus kann nichts werden, solange die Behörden Frauen wegen ihrer Bekleidung verfolgen.’ (…) Eine 2014 durchgeführte Umfrage ergab, dass 63 Prozent der Saudis glauben, Frauen sollten den Niqab tragen, der das gesamte Gesicht mit Ausnahme der Augen verdeckt. Lediglich 3 Prozent meinten, Frauen, die ihr Haar nicht verdecken, seien angemessen gekleidet.“ (Adam Taylor: „Saudi Arabia says woman arrested for wearing skirt in viral video has been released“)

 

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login