Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: Sowjetunion

Als Antizionimus auftretender Antisemitismus in der Sowjetunion

Marx und Lenin, die Wurzeln linker Irrtümer über Israel

Während Marx und Lenin gegen Antisemitismus auftraten, pflegten sie zugleich Vorurteile über die Juden, die die Linke und ihr Verhältnis zum jüdischen Staat bis heute prägen.

Podcast Sandra Kreisler

Nieder mit der Bildung: Über Fakten in einer postfaktischen Welt

Immer öfter reagieren Journalisten auf Kritik mit Blockade. Dass ihre Geschichten auch der Überprüfung standhalten müssen, scheint eine Zumutung für sie zu sein.

Brandts Kniefall in Warschau, Staatsbesuch in Israel

Willy Brandts Kniefall und die Nahostpolitik

Wie der sozialdemokratische Kanzler Willy Brandt die proisraelische Nahostpolitik auf dem Altar seiner „neuen Ostpolitik“ opferte.

Iranische Wirtschaft ähnelt der sowjetischen vor dem Zusammenbruch

„Der Wert des iranischen Rial wird weiter sinken. Er ist eine sehr anfällige, halbgare Währung, die innerhalb und außerhalb des Landes unter Druck steht. Mittelbare …

Moskau verliert die Kontrolle. Zur Vorgeschichte des Sechs-Tage Krieges. Teil II

1967 trug die sowjetische Führung erheblich zum Ausbruch des Sechs-Tage Krieges bei.

Als die Sowjetunion für den Zionismus Partei ergriff

14. Mai 1947: Anmerkungen zum 70. Jahrestag der Rede Andrei Gromykos vor den Vereinten Nationen