Mena-Exklusiv

Der „Tagesspiegel“ macht Israels Selbstverteidigung zur Agression

Von Alexander Gruber

Der Iran startet von einem seiner Stützpunkte in Syrien eine Drohne, die tief in den israelischen Luftraum eindringt. Als Antwort darauf schießt die israelische Luftwaffe die Drohne ab und bombardiert das iranische Kontrollsystem in Syrien, von dem aus die Drohne gestartet wurde. Im Zuge des Einsatzes geraten die israelischen Flugzeuge ins Feuer der syrischen Luftabwehr und eines der israelischen Flufgzeuge stürzt ab – wobei noch nicht klar ist, ob es sich um einen Unfall handelt oder ob es von syrischen Flugabwehrraketen getroffen wurde.

Wen glauben Sie macht der Tagespiegel in seiner Twitter-Meldung ebenso wie im Teaser zum dazugehörigen Artikel zum Angreifer? Den Iran, der von dem die militärische Provokation ausging? Oder Israel, das auf diesen Vorfall reagierte und sich gegen die Verletzung seines Luftraums zur Wehr setzte?

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login