Gaza: Terrorist arbeitete für „Ärzte ohne Grenzen“

„Wie die Israelischen Streitkräfte am Donnerstag mitteilten, arbeitete der palästinensische Terrorist, der Anfang der Woche das Feuer auf israelische Soldaten eröffnete und getötet wurde, als sie zurückschossen, als Krankenpfleger für Médecins Sans Frontières (Ärzte ohne Grenzen). Man habe die internationale Hilfsorganisation um eine Stellungnahme gebeten.

Bei dem Palästinenser habe es sich um Hani Majdalawi gehandelt. Er wurde am Montag erschossen, nachdem er auf Soldaten geschossen und sie mit einer Granate angegriffen hatte.

‚Wir haben uns mit Ärzte ohne Grenzen in Verbindung gesetzt und um eine Klarstellung gebeten‘, erklärte ein Sprecher der Israelischen Streitkräfte.

Auf Anfragen von Reuters per Telefon und Email reagierte die Organisation zunächst nicht. Ihrer Webseite ist zu entnehmen, dass sie im Gazastreifen drei Brandwunden- und Trauma-Zentren betreibt. Die dort herrschende islamistische Hamas hat im vergangenen Jahrzehnt drei Kriege gegen Israel geführt.“ (Reuters: „IDF: Gaza terrorist worked for Doctors Without Borders“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login