Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Emirate verhindern iranischen Anschlag auf Israelis

Seit dem Normalisierungsabkommen machen viele Israelis Urlaub in den Emiraten
Seit dem Normalisierungsabkommen machen viele Israelis Urlaub in den Emiraten (© Imago Images / Xinhua)

Behörden in den Vereinigten Arabischen Emiraten verhaften iranische Zelle wegen des Verdachts, einen Anschlag auf israelische Ziele geplant zu haben.

i24News

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben einen iranischen Terroranschlag vereitelt, der am Jahrestag der Tötung des hochrangigen Revolutionsgarden-Kommandeurs Qasem Soleimani in Dubai stattfinden sollte, berichtete der israelische Sender Channel 12 am Sonntag. Der Angriff sollte auf ein von Israelis bevorzugtes Touristenziel sowie auf Geschäftsviertel abzielen.

Dem Bericht zufolge haben emiratische Geheimdienstbehörden in den vergangenen Tagen eine iranische Zelle in Dubai und in Abu Dhabi festgenommen. Gegen die Mitglieder der Zelle wird nun ermittelt.

Der Zwischenfall ereignete sich zu einem Zeitpunkt, an dem sich der Nahe Osten auf mögliche Vergeltungsmaßnahmen des Irans für die Tötung des Generals der Islamischen Revolutionsgarden, Qasem Soleimani, vorbereitet, der im Januar 2020 von einer amerikanischen Drohne im Irak getötet wurde. Der Iran hat geschworen, Vergeltung zu üben, was die US-Verbündeten einschließlich Israel in höchste Alarmbereitschaft versetzt.

Werbung

Tausende von Israelis sind seit der Öffnung des Luftraums zwischen den beiden Ländern Ende November in die VAE gereist.

(Aus dem Artikel Report: UAE foils Iranian attack in Dubai on anniversary of Soleimani killing“, bei i24News erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren