Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Ägypten: Großangelegte Antiterror-Offensive auf Sinaihalbinsel

Ägypten: Großangelegte Antiterror-Offensive auf Sinaihalbinsel„Die ägyptische Armee erklärte am Samstag, im Rahmen einer neuen großangelegten Antiterrorkampagne seien über Nacht Militäroperationen, darunter auch Luftschläge, in der Sinaihalbinsel durchgeführt worden. Im Westen und Norden der Halbinsel hätten ‚Kampfflieger über Nacht weiterhin gezielte Luftschläge gegen die Ansammlungen und Häuser von Terroristen ausgeführt’, erklärte der Sprecher der Streitkräfte Tamer El. Die ägyptische Armee hatte am Freitag den Beginn einer großangelegten Operation gegen ‚Terroristen’ im Nildelta und im Norden der Sinaihalbinsel – dem Kerngebiet des hartnäckigen Aufstands des Islamischen Staats – bekannt gegeben. Die Armee erklärte, die Polizei und die Streitkräfte seien für die Dauer der Operation in ‚höchste Alarmbereitschaft’ versetzt worden. ‚Die Ordnungskräfte haben heute Morgen mit der Umsetzung einer umfassenden Konfrontation mit den Terrororganisationen und kriminellen Elementen in Nord- und Zentralsinai begonnen’, erklärte ein Sprecher im Fernsehen. (…)

Middle East Eye hatte am Vortag berichtet, dass an die Halbinsel angrenzende Gebiete in Alarmbereitschaft versetzt worden seien und die Regierung zur dringenden Entsendung medizinischer Ressourcen in den Sinai und in die östliche Hafenstadt Ismailia aufgerufen habe. Ägypten hatte zuvor seine Militärpräsenz verstärkt und am 12. Januar in Teilen Nordsinais, einschließlich der Grenzstadt Rafah, eine Ausgangsperre verhängt. In Ägypten wurde im Januar der Ausnahmezustand um drei Monate verlängert, um die Bekämpfung der ‚Gefahren und Finanzierung des Terrorismus’ zu erleichtern. (…) Ägyptische Sicherheitskräfte bekämpfen in Nordsinai seit Jahren den Islamischen Staat. Bei Angriffen des Islamischen Staats sind hunderte Soldaten und Polizisten getötet worden. Auch Zivilisten sind vom Islamischen Staat angegriffen worden. Nachdem im November 350 Menschen in einer Moschee in Nordsinai getötet wurden, setzte Präsident Abdel Fattah al-Sisi den Streitkräften eine dreimonatige Frist, um dem ‚Terrorismus’ ein Ende zu setzen.“ (Bericht auf Middle East Eye: „Air strikes hit Sinai after ‚major operation‘ launched by Egyptian army“)

Mehr zum Thema auf Mena Watch: Israel unterstützt Ägypten mit Luftschlägen im Kampf gegen den IS

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren