Erdogans Bodyguards attackieren Demonstranten in Washington

„Eine Gruppe friedlicher Demonstranten, die gegen den offiziellen Besuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan protestierten, sind an dem in der Nähe der Residenz des türkischen Botschafters in den USA gelegenen Sheridan Circle von Pro-Erdogan-Gruppen angegriffen worden. ‚[Es handelte sich um] um die Art von Gewalt, mit der man in der amerikanischen Hauptstadt nicht rechnen würde. Es handelte sich um die Art von Gewalt, mit der man in der Türkei Erdogans und anderen Diktaturen rechnet’, erklärte der Geschäftsführer des Armenian National Committee of America (ANCA), der den Angriff zum Teil aufnahm und die Folgen live auf der Facebook-Seite des ANCA streamte. ‚Es handelt sich um die Art von Intoleranz, die in der Türkei inzwischen vorherrscht und nun hierher exportiert worden ist’, fügte er hinzu.

Die Demonstration, die mittags am Lafayette Square begann, wurde von einer Koalition mehrerer Gruppen organisiert, darunter das Armenian National Committee of America (ANCA), und der American Hellenic Council. Mehrere Gruppen, darunter Vertreter der armenischen, griechischen, kurdischen und assyrischen Communities, nahmen an dem Protest teil, der stattfand, während Präsident Erdogan sich im Weißen Haus mit US-Präsident Donald Trump traf. ‚Ich sah, wie eine Gruppe von Pro-Erdogan[-Demonstranten] die Polizeiketten durchbrach und auf eine Gruppe friedlicher Demonstranten losstürmte, die am Sheridan Circle – einer gegenüber der Residenz des türkischen Botschafters gelegenen Grünfläche – protestierten und ihr verfassungsmäßiges Recht auf freie Meinungsäußerung ausübten, indem sie Schilder hochhielten, um ihre Ansichten kundzutun. Sie griffen dort mit Fäusten und mit allem, was zur Hand war, jeden an, dessen sie habhaft werden konnten’, erklärte Hamparian unmittelbar nach dem Ende des Angriff live auf Video. Hamparian fügte hinzu, die Menge der Erdogan-Anhänger habe sich bemüht, auf möglichst viele Menschen einzuschlagen, von denen etliche blutend in Krankenhaus gebracht werden mussten.“ (Bericht in The Armenian Weekly: „Breaking: Pro-Erdogan Group Attacks Peaceful Protesters in D.C.“)

 

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login