Palästinensische Opfer, die niemanden interessieren

Palästinenserlager Yarmouk in Syrien

„Die palästinensische Arbeitsgruppe für Syrien hat die Zahl der palästinensischen Opfer veröffentlicht, die im Jahr 2018 in Syrien gestorben sind. Die Gruppe bestätigte in einem Bericht den Tod von 3911 Palästinensern die bis Ende letzten Jahres ums Leben gekommen waren, darunter 564 Menschen die durch Folter in syrischen Regime Gefängnissen starben. 205 Menschen fielen dem Mangel an medizinischer Versorgung und der Belagerung zum Opfer, die Regimetruppen über das Lager Yarmouk in Damaskus verhängt haben. Die Gruppe fügte hinzu, dass sie von 1711 palästinensischen Gefangene in den Gefängnissen der Sicherheitsabteilungen des syrischen Regimes wisse, deren Schicksal weiterhin verheimlicht wird.

Bereits früher hatt die Arbeitsgruppe für die Palästinenser in Syrien bekannt gegeben, dass 2018 das Jahr mit der im Vergleich zu den Vorjahren höchsten Zahl palästinensischer Opfer war, da schon mehr als 400 Palästinenser allein durch die Bombardierungen getötet wurden, die das syrische Regimes, in den diversen Regionen durchführte.“ (Bericht auf Syria Call: „Human rights organization reveals the number of Palestinian victims in Syria for the end of 2018“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login