Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Erweiterte Suche

Netanjahu: Friede mit Riad gegen Annexionsaussetzung für Westjordanland

Netanjahu will Saudi-Arabien in die Abraham-Abkommen miteinbeziehen
Netanjahu will Saudi-Arabien in die Abraham-Abkommen miteinbeziehen (© Imago Images / ZUMA Wire)

Der künftige israelische Ministerpräsident möchte sich aus der »palästinensischen Zwangsjacke« herauswinden und die arabischen Länder zu Verbündeten und Partnern Israels machen.

Der designierte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu würde einem Bericht vom Wochenende zufolge im Gegenzug für die Normalisierung der israelischen Beziehungen zu Saudi-Arabien die Pläne zur Annexion von Teilen des Westjordanlands aussetzen. Zur Zeit sollen diesbezügliche Gespräche zwischen Israel, den Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien laufen, berichtete die Zeitung Yediot Aharonot.

Netanjahu sagte, er hoffe, Saudi-Arabien in den Kreis der Länder aufnehmen zu können, die sich dem Abraham-Abkommen angeschlossen haben. »Ich hoffe, einen vollständigen, formellen Frieden herbeizuführen, wie wir ihn mit den anderen Golfstaaten wie Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten geschlossen haben«, sagte er in einem Interview mit Jewish Insider am 23. Dezember. »Dies ist ein sehr wichtiges Ziel, denn wenn wir mit Saudi-Arabien Frieden schließen, werden wir den arabisch-israelischen Konflikt beenden«, fügte er hinzu.

Netanjahu wies darauf hin, dass die Saudis bereits Schritte unternommen hätten, die zeigen, dass sie zu einer vollständigen Normalisierung bereit sind. »Die Entscheidung der saudischen Regierung, den Luftraum für Israel zu öffnen, fand vor dem Abraham-Abkommen statt, was ein ziemlich guter Hinweis darauf ist, dass sie das Abraham-Abkommen nicht mit Argwohn betrachtet. Dies geschah im Jahr 2018, das Abraham-Abkommen wurde 2020 geschlossen«, sagte er.

Das Abkommen mache Schluss mit der Vorstellung, zuerst Frieden mit den Palästinensern erreichen zu müssen, bevor ein umfassenderer regionaler Frieden mit den arabischen Staaten möglich sei, so Netanjahu weiter. Israels »wachsende wirtschaftliche, technologische, militärische und diplomatische Macht« mache es möglich, sich aus der »palästinensischen Zwangsjacke« herauszuwinden, was dazu führe, dass die arabischen Länder Israel als potenziellen Verbündeten und Partner ansähen und nicht als Feind.

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren