Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Mehr als 1000 Tote seit April durch Luftschläge in Syrien

Durch Fassbomben zerstörte Wohnhäuser in der Provinz Idlib
Durch Fassbomben zerstörte Wohnhäuser in der Provinz Idlib (© Imago Images / EST&OST)

Nach Angaben von Beobachtern haben die Bombardements der letzten von der Opposition gehaltenen Gebiete Syriens durch die syrische Regierung und die russischen Truppen 1.300 Menschen getötet und zusätzlich fast eine Million Menschen vertrieben.

Bethan McKernan, The Guardian

Die Syria Campaign, eine in Großbritannien ansässige Wohltätigkeitsorganisation, teilte mit, der syrische Zivilschutzdienst habe gemeldet, dass 304 Kinder und 11 Rettungskräfte bei den Bombardements in der nordwestlichen Provinz Idlib ums Leben gekommen sind. Stunden nach der Veröffentlichung der Zahlen am Mittwoch töteten Angriffe des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad und seiner russischen Verbündeten mindestens 21 Zivilisten, darunter 10 Kinder, in der von den Rebellen gehaltenen Provinz Idlib.

Die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete, dass eine von Regimetruppen abgefeuerte Boden-Boden-Rakete eine Entbindungsanstalt in einem provisorischen Lager für Vertriebene nahe der Grenze zur Türkei getroffen habe. Die Rakete tötete 15 Zivilisten, darunter sechs Kinder und verwundete etwa 40 weitere. Russische Militärflugzeuge zielten auch auf die Stadt Maaret al-Numan im Süden der Provinz, sagte das Beobachtungsstelle. Dabei wurden „sechs Zivilisten getötet, darunter vier Kinder.“ Ein Fotograf, der mit AFP zusammenarbeitet, sah, wie die Rettungskräfte den staubbedeckten Körper eines Mädchens aus den Trümmern holten und sie in einen Krankenwagen hoben.

Assad und seine russischen Verbündeten begannen am 26. April mit Luftangriffen und einem begrenzten Feldzug gegen die Überreste der syrischen Opposition. Seitdem wurden mindestens 11.500 Luftangriffe durchgeführt, darunter der dokumentierte Einsatz von mehr als 460 Streubomben und 1.280 Fassbomben, die nach internationalem Recht illegal sind und auf zivile Infrastrukturen wie Schulen und Krankenhäuser abgeworfen wurden. Allein in der letzten Woche sind rund 42.000 Menschen aus ihren Häusern geflohen.

More than 1,000 killed in Syria airstrikes since April, say monitors

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren