Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Marokkos Fluggesellschaft kündigt Direktflüge nach Israel an

Royal Air Maroc nimmt im Dezember Direktflüge nach Israel auf
Royal Air Maroc nimmt im Dezember Direktflüge nach Israel auf (© Imago Images / ZUMA Press)

Ein Jahr nach der Normalisierung der Beziehungen der beiden Länder will die Royal Air Maroc Dezember Flüge zwischen Casablanca und Tel Aviv anbieten.

The Media Line

Die nationale Fluggesellschaft Marokkos hat angekündigt, regelmäßige Direktflüge nach Israel aufzunehmen. Royal Air Maroc kündigte am Dienstag die Durchführung von Direktflügen zwischen Casablanca und Tel Aviv ab dem 12. Dezember an. Diese Ankündigung erfolgt ein Jahr nach der Normalisierung der Beziehungen zwischen Marokko und Israel im Rahmen des Abraham-Abkommens.

Im August eröffnete Israel ein israelisches Verbindungsbüro in Rabat. Israels führende Fluggesellschaft El Al und die Billigfluggesellschaft Israir haben im Juli Direktflüge nach Marokko eröffnet.

Im Dezember davor fand der allererste kommerzielle Flug zwischen Israel und der marokkanischen Hauptstadt Rabat statt, an Bord waren israelische und amerikanische Beamte, darunter Jared Kushner, der ein hochrangiger Berater des damaligen Präsidenten Donald Trump war.

Die marokkanische Fluggesellschaft sagte in einer Erklärung, sie wolle mit den demnächst aufgenommenen Flügen „auf die Bedürfnisse der marokkanischen Gemeinschaft in Israel eingehen, die enge Verbindungen zu ihrem Herkunftsland hat“. Etwa eine Million Juden marokkanischer Herkunft leben in Israel.

(Aus dem Artikel Morocco’s National Carrier Announces Direct Flights to Israel, der bei The Media Line erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren