Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Iran: Währung fällt auf Rekordtief

Der iranische Rial fiel auf ein Rekordtief gegenüber dem Dollar
Der iranische Rial fiel auf ein Rekordtief gegenüber dem Dollar (© Imago Images / maginechina-Tuchong)

Die iranische Währung stürzte auf ein Rekordtief, nachdem die erneuten Bemühungen um eine Wiederbelebung des Atomabkommens des Landes keine Fortschritte brachten.

Ava Today

Lokalen Medienberichten zufolge überschritt der US-Dollar am Samstag auf dem freien Markt die Marke von 300.000 iranischen Rial. Dieses Niveau wurde zuletzt im Oktober 2020 erreicht, als der Rial auf einen Rekordtiefstand gegenüber dem Dollar abgestürzt war.

Einige Händler an Devisenumschlagplätzen im Zentrum Teherans haben Berichten vom Samstag zufolge angekündigt, dass sie aufgrund der Marktvolatilität keine Dollar mehr verkaufen würden.

Die Bemühungen zwischen Teheran und den Weltmächten, das Atomabkommen von 2015 zu retten, blieben in der vergangenen Woche erfolglos. Die Verhandlungen endeten am Freitag ohne Anzeichen für konkrete Fortschritte.

Die nächste Gesprächsrunde ist nach Angaben europäischer Diplomaten für diese Woche geplant.

(Aus dem Artikel Iran faces record low of national currency after nuclear deal failure“, der bei Ava Today erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren