Blackwater: Sicherheitsfirmen könnten US-Truppen in Syrien ersetzen

„Der Gründer von Blackwater, Erik Prince, schlug vor, dass private Militärunternehmer diejenigen US-Truppen ersetzen könnten, die sich aus Syrien zurückziehen. Der ehemalige Chef der Sicherheitsfirma sagte, dass Auftragnehmer die US-Verbündeten schützen und dem iranischen Einfluss entgegenwirken könnten, nachdem die USA das Land verlassen habe. ‚Die Vereinigten Staaten haben keine langfristige strategische Verpflichtung, in Syrien zu bleiben. Aber ich denke auch, dass es keine gute Idee ist, unsere Verbündeten sich selbst zu überlassen‘, sagte er gegenüber Fox Business. Die Verbündeten, auf die sich Prince bezieht, sind die Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF), eine überwiegend kurdische Miliz, die ein Schlüsselpartner der USA im Kampf gegen ISIS in Syrien war. (…)

Weiter sagte er, dass die Verwendung von Vertragsunternehmen es Trump erlauben würden, sein Wahlversprechen einzuhalten, ‚ewige Kriege‘ zu beenden und doch noch einen gewissen Schutz zu hinterlassen. Der frühere Navy Seal deutete jedoch darauf hin, dass die Gefahr für die SDF nicht von der Türkei, sondern von syrischen und iranischen Streitkräften ausgehe. ‚Die amerikanische Geschichte ist voll von öffentlichen und privaten Partnerschaften. An Orten, an denen der Privatsektor solch eine Lücke schließen kann, sollte ein sehr teures Militär wahrscheinlich nicht sein‘, sagte Prince. ‚Sollte es keine starken Kräfte geben, die unsere Verbündeten gegen die Angriffe der Iraner und Syrer verteidigen kann, werden sie zerschlagen werden‘, sagte Prince.

Seine Kommentare lassen darauf schließen, dass es einige Verwirrung hinsichtlich der sich wandelnden Allianzen auf dem syrischen Schlachtfeld gibt, während sich die USA auf den Rückzug vorbereiten. Die SDF betrachten die Türkei als eine viel größere Bedrohung als Damaskus. Da der Rückzug der USA näher rückt, strebt die Gruppe Verhandlungen mit der syrischen Regierung an, die die Rückkehr der syrischen Armee in einzelne Gebiete ermöglichen soll, im Austausch gegen die Verhinderung eines Einmarsches der Türkei.“ (Richard Hall: „US troops in Syria could be replaced by private contractors, Blackwater founder Erik Prince says“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login