Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Birgit Gärtner

Birgit Gärtner, Journalistin, Buchautorin, Bloggerin, beschäftigt sich seit mehr als 4 Jahrzehnten mit dem Themenbereich Faschismus/Antifaschismus sowie Kurdistan/Türkei aus deutscher Perspektive, seit mehr als 25 Jahren als Journalistin auch beruflich. Die Mutter eines erwachsenen Sohns lebt in Hamburg, wo sie politische und feministische Soziologie an der ehemaligen Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP) studiert hat. Ihr Buch „Das Scharia-Kartell – fundamental-islamische Netzwerke in Deutschland“ erscheint im Frühjahr 2020.

Die „Blaue Moschee“ des Islamischen Zentrums Hamburg

Islamisches Zentrum Hamburg: Eine neue Dimension der Gefährdung

Hinter den scheinbar freundlichen und friedfertigen Worten eines Werbevideos für das „Islamische Zentrum Hamburg“ steht eine klare Drohung.

Demonstration des kurdischen Frauenvereins Rosa

Türkei: Der Staat attackiert die kurdische Frauenbewegung

Die Verhaftungen im Umfeld des „Frauenverein Rosa“ stellen die neueste Eskalation der Regierung gegen die Frauenbewegung in der Region dar.

Die Blaue Moschee des Islamischen Zentrums Hamburg

Islamisches Zentrum Hamburg: Das Shia-Kartell (Teil 2)

Recherchen im Umfeld des IZH deckten nicht nur dessen Beziehungen zur Hisbollah auf, sondern auch seine Versuche, sie zu verschleiern.

Das Islamische Zentrum Hamburg gilt als der Terrororganisation Hisbollah nahestehend

Islamisches Zentrum Hamburg: Schutzpatron der Terrororganisation Hisbollah? (Teil 1)

In einem Protestbrief an den Bundespräsidenten verrät der Leiter des IZH mehr über die schiitischen Strukturen, als ihm bewusst – und lieb – sein dürfte.

Das Krankenhaus Waldfriede in Berlin weist auf das Desert Flower Project hin, in dem Mädchen mit Genitalverstümmelung betreut werden

Weibliche Genitalverstümmelung: Trotz UN-Resolution ein globales Verbrechen

Berliner Behörden registrieren die Zunahme von Patientinnen, die wegen Female Genital Mutilation (FGM, Genitalverstümmelung) behandelt werden müssen.

Der aus Tadschikistan stammende Kriegsminister des Islamischen Staates Gulmurod Khalimov in Syrien

Salafistische Terrorzelle in Nordrhein-Westfalen ausgehoben

Interessanter als die Nachricht über die Verhaftung der Männer am vergangenen Mittwoch ist deren Herkunft: Tadschikistan.

Die Dar-as-Salam-Moschee mit der „Neuköllner Begenungsstätte“ in Berlin

Trotz Corona-Ausgangsbeschränkungen: Freitagsgebet als Happening in Berlin

Am Freitag drängten sich zum Ruf des Muezzins hunderte Gläubige vor der Dar-as-Salam-Moschee im Berliner Stadtteil Neukölln. Die Polizei musste eingreifen.

Soldaten der deutschen Bundeswehr bei einem Manöver

Islamistische Netzwerke in der deutschen Bundeswehr

Ein Deutsch-Afghane wurde für schuldig befunden, Militärgeheimnisse an den iranischen Geheimdienst MOIS weitergegeben zu haben.

Die Hamburger Centrum-Moschee, in der der Leiter des Al-Azhari-Instituts als Referent für Koranwissenschaften auftrat

Szenen wie aus einem schlechten Sandalenfilm

Der Hamburger Verfassungsschutz attestiert dem „Al-Azhari-Institut“ Verfassungsfeindlichkeit aufgrund dessen mittelalterlich anmutenden Islam-Interpretation.

Hanseatisches Oberlandesgericht in Hamburg

Deutsche Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen IS-Rückkehrerin

Der Vorwurf gegen Omaima A.: Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung sowie Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Verschleierte Mädchen

Das „Kinder-Kopftuchverbot“ – ein Schritt in die falsche Richtung

Ein Verschleierungsverbot für Mädchen unter 14 Jahren würde diese zweifelsohne vor Indoktrination und Zwang schützen. Doch was ist mit den älteren?

Der Bundesverfassungsgerichtsho in Karlsruhe (Mehr Demokratie/CC BY-SA 2.0)

Deutsche Höchstrichter: Verschleierungsverbot für Frauen im Justizdienst

Das Bundesverfassungsgericht entschied, dass Gerichtssäle weltanschaulich neutrale Orte bleiben müssen. Für andere staatliche Einrichtungen gilt das noch nicht.

Die Autorin Asli Erdogan (imago images/epd)

Türkische Autorin: „Mir wurden vom Staat dreieinhalb Jahre meines Lebens genommen“

Die türkische Publizistin und Physikerin wurde nach knapp vier Jahren überraschend vom Vorwurf freigesprochen, Mitglied einer terroristischen Organisation zu sein.

Der Journalist Deniz Yücel auf einer Konferenz über Pressefreiheit

Türkei: „Beste Pressefreiheit, wo gibt“ kann ins Gefängnis führen

Die türkische Staatsanwaltschaft fordert im Prozess gegen den Journalisten Deniz Yücel eine lange Haftstrafe. Der Vorwurf: PKK-Propaganda sowie Volksverhetzung.

Lehrmittel des türkischen Bildungsministeriums

Türkische Schulen: Wer braucht schon die Evolutionstheorie?

Die Türkei gedenkt drei Schulen in Deutschland zu bauen – Privatschulen mit einem an das türkische Bildungssystem angelehnten Lehrplan.

Die „Blaue Moschee“ des Islamischen Zentrum Hamburg

Terror-Unterstützung? Strafanzeige gegen Islamisches Zentrum Hamburg

Das Märtyrer-Gedenken im schiitischen Gebetshaus veranlasste den CDU-Bürgerschaftskandidaten Ali-Ertan Toprak zu einer Anzeige wegen Terrorunterstützung.

Die bayrische Hauptstadt München (David Kostner/CC BY-SA 2.0 DE)

Münchner Friedenskonferenz: Kein Platz für einen Juden, der zu Israel steht

Friedenskonferenz lehnt Grußwort der Stadt München ab – der potentielle Redner ist Jude und engagiert sich gegen die Israel-Boykottkampagne.

Die Imam-Ali-Moschee in Hamburg (Staro1/CC BY-SA 3.0)

In deutschem Islam-Zentrum wird eines iranischen Terrorpaten gedacht

Das Islamische Zentrum Hamburg lud am vergangenen Sonntag zur einer Märtyrer-Gedenkveranstaltung für Qassem Soleimani.