Mena Watch-Kritik: Giftgasattacken in Syrien

Mena Watch-Kritik: Giftgasattacken in SyrienVor rund zwei Wochen wurde auf Servus TV über das Thema „Befehlshaber Trump: Weltpolizist ohne Plan?“ diskutiert. Mena Watch hat daraufhin in einem Brief an Diskussionsleiter Michael Fleischhacker kritisiert, dass in der Sendung falsche Behauptungen über Giftgasangriffe in Syrien unwidersprochen blieben und ausgerechnet der syrische Diktator Assad als Beschützer syrischer Zivilisten präsentiert wurde. In der vergangenen Woche wurde Mena Watch-Mitarbeiter Florian Markl eingeladen, mit Fleischhacker über die Kritikpunkte zu sprechen. Ein kurzer Zusammenschnitt des Interviews, in dem es nur um die Giftgasattacken in Syrien geht, ist auf der Homepage von Talk im Hangar 7 abrufbar.

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Wir sprechen Tachles!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen unabhängigen Blickzu den Geschehnissen im Nahen Osten.
Bonus: Wöchentliches Editorial unseres Herausgebers!

Nur einmal wöchentlich. Versprochen!