Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Palästinensisches Kinder-TV: „Israel tötet absichtlich Kinder“

Das Kinderfernsehen der Palästinensischen Autonomiebehörde wärmt die Legende vom jüdischen Kindermörder auf
Das Kinderfernsehen der Palästinensischen Autonomiebehörde wärmt die Legende vom jüdischen Kindermörder auf (Quelle: PMW)

Der offizielle Fernsehsender von Mahmud Abbas‘ Palästinensischer Autonomiebehörde (PA) wärmt das antisemitische Stereotyp vom jüdischen Kindermörder auf.

Wie Palestinian Media Watch am Dienstag berichtete, wurde palästinensischen Kindern anlässlich des Internationalen Tags des Kindes beigebracht, dass Israel sie absichtlich ins Visier nehme und ermorde.

In der am 21. November im offiziellen PA-Fernsehen ausgestrahlten Folge der Kindersendung „Das beste Heim“ sagte die Moderatorin Walaa al-Battat: „Leider – und das ist eine sehr schmerzliche Sache, über die ich Euch berichten möchte; leider haben eine Reihe von Freunden ihr Recht auf Leben verloren, weil die Besatzung die palästinensischen Kinder vorsätzlich tötet, und das ist eine sehr schmerzliche Sache.“

Dieselbe Behauptung wurde tags zuvor von einem Reporter in einer offiziellen Nachrichtensendung im PA-TV aufgestellt, der behauptete, Israel ermorde palästinensische Kinder in „willkürlichen summarischen Hinrichtungen“: „Es gibt keine Sicherheit für das Leben dieser [palästinensischen Kinder], die in jedem Augenblick von Gefahr bedroht sind. Jedes von ihnen – ob auf der Straße oder zu Hause – ist ein Anwärter auf das Amt des nächsten Märtyrers“, sagte der Reporter.

Werbung

(Der Artikel „PA show: Israel ‘deliberately killing Palestinian children’“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren