Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Irans Präsident Raisi droht Israel mit Vernichtung

Irans Präsident Raisi nimmt die Militärparade in Teheran ab
Irans Präsident Raisi nimmt die Militärparade in Teheran ab (© Imago Images / ZUMA Wire)

Nicht zum ersten Mal droht der iranische Präsident mit der Vernichtung des jüdischen Staates und warnt ihn davor, den Iran anzugreifen.

Bei einer Militärparade am 18. April sagte der iranische Präsident Ebrahim Raisi in seiner auch auf dem TV-Sender Channel 1 übertragenen Ansprache, Israel solle sich dessen bewusst sein, dass »selbst die kleinsten Aktivitäten« vom iranischen Geheimdienst sowie den Streitkräften überwacht würden, die der jüdische Staat im Nahen Osten setzt, um seine Beziehungen mit den Staaten vor Ort zu normalisieren.

»Seid Euch dessen gewiss, wenn Ihr nur die kleinste Aktion gegen das iranische Volk ausführt, wird das Herz des zionistischen Regimes zum Ziel unserer Streitkräfte werden. Seid Euch dessen gewiss, dass die Macht und die Kraft unserer Streitkräfte Euch nicht zu Ruhe kommen lassen werden.«

In seiner vor der Armee und dem Korps der Islamischen Revolutionsgarden vorgetragenen und von MEMRI übersetzten »Botschaft an das zionistische Regime« drohte Raisi also wieder einmal mit der Vernichtung Israels. Erst im September hatte der iranische Präsident Israel bei der UNO-Generalversammlung des »Staatsterrorismus« bezichtigt und ein Referendum über die Zukunft des jüdischen Staates geordert.

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren