Türkei beginnt Ende des Jahres mit Bau eines Atomkraftwerks

„Auf einer Veranstaltung in der südtürkischen Stadt Antalya gab der türkische Minister für Energie und Rohstoffe Berat Albayrak am Mittwoch bekannt, dass der Bau des Atomkraftwerks in Akkuyu Ende dieses oder Anfang kommenden Jahres beginnen werde. Der dem russischen Staat gehörende Atomenergiekonzern Rosatom beabsichtigt, das erste türkische Atomkraftwerk in der südtürkischen Provinz Mersin nahe der Mittelmeerküste zu errichten. Die Inbetriebnahme des Kraftwerks ist für 2023 vorgesehen und es wird davon ausgegangen, dass es spätestens 2025 voll ausgelastet sein wird.

Albayrak zufolge arbeitet die türkische Atomenergiebehörde (TAEK) an einer detaillierten Studie zur Baugenehmigung für das Atomkraftwerk in Akkuyu. Er betonte, dass selbst das geringste Risiko in der Türkei, die in Sachen Atomtechnologie ein Neuling ist, untersucht werden würde. Die Arbeiten zur genauen Ortsbestimmung hätten schon begonnen, betonte er. Die TAEK genehmigte [die Rosatom-Tochter] AEM-technology am 4. Oktober als Anlagenhersteller für das Atomkraftwerk in Akkuyu.“ (Huseyin Erdogan: „Akkuyu nuke plant’s construction to start in 6 months“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login