PLO benennt Jugendlager nach Terroristin

„Der Oberste Rat der PLO für Jugend und Sport hat bekannt gegeben, dass er ein Jugendlager nach der terroristischen Mörderin Dalal Mughrabi benennt. Mughrabi leitete 1978 das Küstenstraßen-Massaker, bei dem Terroristen einen Bus kaperten und 37 Zivilisten, darunter 12 Kinder töteten. Die Bezirksgouverneurin von Ramallah Laila Ghannam, die der Palästinensischen Autonomiebehörde angehört, lobte, dass die Initiative ‚der reinherzigen Märtyrer gedenke’:

‚Dr Ghannam … begrüßte die Bemühungen [der Delegation], ein Jugendlager abzuhalten und nach der Märtyrerin Dalal Mughrabi zu benennen. Sie lobte die kreative Initiative und deren Ziele und insbesondere alle Bestrebungen, der reinherzigen Märtyrer zu gedenken … Sie befahl allen beteiligten Parteien, alles Erforderliche zu tun, damit die Solidaritätskundgebung auf eine der Märtyrerin Mughrabi, ihrer Kameraden [also der anderen Terroristen, die sich 1978 am Küstenstraßenmassaker beteiligten] und aller palästinensischen Märtyrer würdige Weise stattfindet.
[Facebook-Seite des Obersten Rats der PLO für Jugend und Sport, 27. Februar 2017; offizielle Tageszeitung der PA Al-Hayat Al-Jadida, 28. Februar 2017]

Es kann kaum überraschen, das der PLO-Jugendrat ein Jugendlager nach einer terroristischen Mörderin benennt, da dieser Rat von dem Terrorbefürworter Jibril Rajoub geleitet wird, der – wie Palestinian Media Watch in seinem Bericht ‚Die Rajoub-Akte‘ dokumentiert hat – den Terrorismus ausdrücklich gutheißt und propagiert.“ (Itamar Marcus/Nan Jacques Zilberdik: „PLO names youth camp after terrorist who led murder of 37“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login