Gaza: Hamas entwickelt neue Kurzstreckenrakete

„Der Armeesender berichtet, dass die Hamas vor kurzem eine neue leistungsstarke Rakete entwickelt und bereits mehrere Dutzend davon produziert hat. Dem Bericht zufolge handelt es sich um eine Kurzstreckenrakete, die eine relativ schwere Sprengladung befördern kann. In einem möglichen künftigen Konflikt zwischen Israel und der Hamas wären vor allem israelische Gemeinden an der Grenze zum Gazastreifen von einem Beschuss mit der Rakete betroffen. Die Rakete sei ‚mit Blick auf das Gewicht der Sprengladung, die die Raketenspitze tragen kann, etwas ganz Anders als die übrigen Waffen, die wir aus dem Gazastreifen kennen’.

Zwar verfügt die Hisbollah bereits über ähnliche Raketen, doch ist dies das erste Mal, dass die Hamas eine derartige Waffe entwickelt hat, so der Bericht. Die Hamas hat in derartige Kurzstreckenraketen, die Gemeinden im Grenzgebiet treffen würden, seit dem Ende der Operation ‚Protective Edge‚‘ von 2014 schwer investiert. (…) Im Gazastreifen dauern derweil die starken Spannungen an, nachdem die Hamas Israel in den letzten Tage beschuldigte, hinter dem Attentat vom Wochenende auf einen ihrer höchsten Vertreter, Mazen Fuqaha, im Gazastreifen zu stecken. Der Chef des Politbüros der Hamas Khaled Mashaal kam am Montag in Qatar während einer Rede auf das Attentat zu sprechen. ‚Wenn Israel die Spielregeln verändern will’, warnte er, ‚nehmen wir die Herausforderung an’.“ (Bericht in der Jerusalem Post: „Report: Hamas develops new ‚high-powered‘ rocket akin to Hezbollah projectiles“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login