Anführer des Hungerstreiks beim Essen gefilmt

„Der palästinensische Erzterrorist Marwan Barghouti, der vom palästinensischen Volk als Held verehrt wird, initiierte einen Hungerstreik, an dem mehr als 1000 Gefangene teilnahmen, wurde aber letzte Woche beim Essen gefilmt. in Aufnahmen, die vom Israel Prison Service (IPS) freigegeben wurden, ist zu sehen, wie Barghouti, der seit der Veröffentlichung eines gegen die israelische ‚Besatzung’ gerichteten Gastkommentars in der New York Times in Einzelhaft sitzt, sich im Bad versteckt, wo er am 27. April Kekse und am 5. Mai einen Schokoriegel zu sich nahm. Er versuchte dann mehrmals, die Verpackung die Toilette hinunter zu spülen und wusch anschließend seinen Mund und sein Gesicht, um etwaige Essensreste zu beseitigen.

‚Ich habe von Anfang darauf hingewisen, dass es bei diesem Hungerstreik nicht um die Haftbedingungen der verurteilen Terroristen geht, die internationalen Standards entsprechen‘, erklärte [Israels] Staatssicherheitsminister Gilad Erdan. ‚Bei dem Hungerstreik geht es darum, die politischen Ambitionen von Marwan Barghouti zu fördern, der Abu Mazen [den Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmoud Abbas] ersetzen will.‘ Den Hungerstreik habe Barghouti initiiert, um seinen politischen Einfluss zu erhöhen. Er wurde im Dezember an die Spitze der Fatah gewählt, die die Regierung in der Palästinensischen Autonomiebehörde stellt, und ist weiterhin der beliebteste unter den nationalistischen und islamistischen palästinensischen Führungspersönlichkeiten. Erdan nannte Barghouti einen ‚Mörder und Heuchler, der seine Mitgefangenen dazu drängte, zu hungern und zu leiden, während er hinter ihrem Rücken aß. Genauso wie er gelogen hat, als er in der New York Times behauptete, der Hungerstreik richte sich gegen Misshandlungen, so belog er die palästinensische Öffentlichkeit, als er behauptete, selbst im Hungerstreik zu sein. Israel wird sich der Erpressung und dem Druck von Terroristen nicht beugen.‘“ (Max Gelber: „Leader of Palestinian Hunger Strike Caught Eating“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login