Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Mossul: Irakische Polizei findet 1,5 Millionen Dollar des Islamischen Staates

In Mossul gefundenes Geld, Gold und Silber des Islamischen Staates
In Mossul gefundenes Geld, Gold und Silber des Islamischen Staates (Quelle: Innenministerium Irak)

Wie das irakische Innenministerium mitteilte, hat die Polizei in Mossul vom Islamischen Staat verstecktes Gold und Silber im Wert von über 1,5 Millionen Dollar gefunden.

Sura Ali, Rudaw

In einer am Donnerstag veröffentlichten offiziellen Erklärung des Ministeriums hieß es, die Polizei von Ninive habe in einem Haus in der Altstadt Bargeld und Gold- und Silberbarren gefunden, die dem „Diwan der Finanzen“, der Finanzabteilung des Islamischen Staates gehörten. Die Polizei beschlagnahmte außerdem 17 Millionen irakische Dinar und 15 Kilogramm eingeschmolzene Silberbarren, die für den Druck von IS-Münzen bestimmt waren, heißt es in der Erklärung.

Das Versteck wurde drei Meter unter der Erde gefunden, aufgedeckt von Baggern, die Schutt aus der Altstadt entfernten, nach einer Erklärung des Obersten Justizrats. ISIS hat im Sommer 2014 weite Teile des Nordiraks erobert, darunter auch Mosul – die zweitgrößte Stadt des Irak.

Obwohl die irakische Regierung im Dezember 2017 die territoriale Niederlage von ISIS verkündete, konnten Überreste der Gruppe zu früheren Aufstandstaktiken zurückkehren: Sie überfallen Sicherheitskräfte aus dem Hinterhalt, entführen und exekutieren mutmaßliche Informanten, erpressen Geld von der Landbevölkerung und verüben Bombenanschläge.

Werbung

(Aus dem Artikel „Nineveh Police seize more than $ 1.5 million, gold hidden by ISIS in Mosul“, der bei Rudaw erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren