Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Irans Regime setzte ausländische Milizen gegen eigene Bevölkerung ein

Propagandaplakat der „Verteidiger des Schreins“
Propagandaplakat der „Verteidiger des Schreins“ (Quelle: Screenshot YouTube)

Eine Website ausländischer Kämpfer unter dem Kommando des Iran berichtet, dass ihren Kombattanten im vergangenen November befohlen wurde, auf den Straßen iranischer Städte gegen Demonstranten zu vorzugehen.

Radio Farda

Bei den tödlichsten Protesten gegen die vom Klerus dominierte Regierung der Islamischen Republik Iran wurden Hunderte getötet und Tausende weitere verletzt und festgenommen. Die „Verteidiger des Schreins“ (DoS) sind iranische, afghanische und pakistanische schiitische Kämpfer unter iranischem Kommando, die im Irak und in Syrien gegen ISIS und andere Gruppen kämpfen sollen, die Teheran als „Takfiris“ oder Ungläubige bezeichnet.

In einem feurigen Artikel hat die Website „Stimme der Verteidiger des Schreins“ jedoch erklärt, dass ihre Mitglieder auch dazu benutzt wurden, die landesweiten Demonstrationen gegen das Regime zu unterdrücken, die 29 der 31 iranischen Provinzen vier Tage lang erschütterten. Es gibt keinen eindeutigen Beweis dafür, dass die Website tatsächlich den Kämpfern zuzuordnen, die in Syrien gedient haben, aber bisher hat niemand die Behauptung bestritten, dass sie die „Verteidiger des Schreins“ vertritt.

In dem Artikel wird beklagt, dass die Regierung die „Verteidiger des Schreins“ wieder einmal an die Front geschickt habe, um ohne selbst die Verantwortung dafür zu tragen, gegen das eigene Volk zu kämpfen. „Wie wir im November letzten Jahres gesehen haben, führten die wirtschaftlichen Proteste zu Gewalt, und viele der ‚Verteidiger des Schreins‘ wurden gezwungen, einzugreifen“, heißt es in dem Artikel.

Außerdem behauptet der Artikel, dass „mehrere Verteidiger“, darunter Morteza Ebrahimi, „bei den blutigen Auseinandersetzungen ihr Leben verloren“. „Wieder einmal wurden die ‚Verteidiger des Schreins‘ geopfert, aber die Regierungsvertreter entzogen sich ihrer Verantwortung“, heißt es in dem Artikel, der mit einer Anklage von Präsident Rohani und seinem Kabinett endet, welches den Angehörigen der „zu Märtyren gewordenen“ Verteidigern die Entschädigungen vorenthalte und den Kämpfern ihren Lohn sowie Prämien verweigere.

Iran-Backed Fighters Claim They Were Deployed Against Protesters In November

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren