Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Schiitische Milizen

Mitglieder der Ktaib Hisbollah in Bagdad

„Explosion von Hisbollah-Waffenlager in Bagdad könnte schlimmer als Beirut werden“

Ein ehemaliger Kämpfer der iranisch kontrollierten Ktaib Hisbollah erzählt von riesigen Waffenlagern und Munitionsfabriken in der irakischen Hauptstadt.

Im vergangenen Jahr machte Hadi al-Amiri von der pro-iranischen Badr-Organisation Israel für ähnliche Explosionen verantwortlich

Heftige Explosion auf irakischem Stützpunkt pro-iranischer Milizen

Während das irakische Innenministerium von einem Unfall spricht, gibt es Vermutungen, dass mit der Explosion der iranische Waffenhandel getroffen werden sollte.

Amtseinführung des irakischen Premierministers Kadhimi im Mai

Iran übt Druck auf irakischen Premierminister aus

Hohe Funktionäre des iranischen Regimes setzen den Premierminister des Nachbarlandes unter Druck, um die USA aus dem Irak zu vertreiben.

Mitglieder der pro-iranischen schiitschen Hisbollah-Kataib-Miliz zertrampeln Bilder des irakischen Premierministers und verbrennen Flaggen

Pro-iranische Miliz verbrennt Bilder des irakischen Premiers und Israelflaggen

Fotos aus dem Irak zeigen die Männer, die in der Nacht vom 25. zum 26. Juni festgenommen wurden, wie sie Bilder und Flaggen zertrampeln und verbrennen.

Irakische Sicherheitskräfte gingen kürzlich gegen die mit dem Iran verbündete Schiitenmiliz Kataib-Hisbollah vor

US-Sanktionen gegen Iran: Teherans Stellvertreter im Irak kommen unter Druck

Irakische Sicherheitskräfte haben eine Razzia im Hauptquartier der Schiitenmiliz Kataib-Hisbollah durchgeführt und 14 mutmaßliche Mitglieder der Gruppe verhaftet.

Mitglied der schiitischen PMU-Milizen mit einem Bild von Ayatollah al-Sistani

Eine Nachricht, die man in Teheran, gar nicht gerne hört

Das Ausscheiden einiger schiitischer Milizen im Irak aus der pro-iranischen Dachorganisation, bedeutet einen Rückschlag für daie Islamische Republik.

Ein Hisbollah-Kommandeur hat die Rolle von Irans Soleimani im Irak übernommen

USA setzen Kopfgeld auf Hisbollah-Kommandeur aus

Der Libanese Mohammed al-Kautharani koordiniert in Nachfolge des von den USA getöteten iranischen Kommandeurs Qasem Soleimani die schiitischen Terrormilizen im Irak.

Vorsitzender der Hashd al Shaabi Faleh al-Fayyad (mi.) mit Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif (re.)

Pro-iranische Milizen wollen erneut designierten Premier im Irak absetzen

Der Iran versucht hinter den Kulissen, einen ihm genehmen Kandidaten ins Amt zu hieven, ohne den Anschein allzu direkter Einmischung zu erwecken.

US-Truppen im Irak

US-Vergeltungsschläge auf iranisch gesteuerte Miliz im Irak

Das Bombardement war die Antwort auf einen Angriff der vom Iran gesteuerten schiitischen Miliz „Kataib Hizbullah“, dem drei Soldaten zum Opfer gefallen waren.

Parlament in Bagdad

Vom Iran unterstützte Milizen drohen, den Irak in Brand zu stecken

Der Sprecher der Kataib Hisbollah im Irak drohte mit Bürgerkrieg, sollten sich die schiitischen Milizen bei der Wahl des Premierministers nicht durchsetzen.

Die syrische Provinz Quneitra vom israelischen Golan aus gesehen

Iranische Milizen versuchen, junge Syrer zu rekrutieren

Schiitische Milizen versuchen sich die Armut im Süden Syriens zunutze zu machen, um mittels finanzieller Anreize junge Kämpfer zum Schutz Assads anzuwerben.

Anhänger von Muqtada al-Sadr mit einem Porträt des Klerikers

Schiitische Milizen gehen erneut gegen Demonstranten im Irak vor

Siebzehn regierungskritische Demonstranten wurden am Montag bei Zusammenstößen mit „Saraya al-Salam“-Milizionären in Najaf verletzt.

Propagandaplakat der „Verteidiger des Schreins“

Irans Regime setzte ausländische Milizen gegen eigene Bevölkerung ein

Eine Website ausländischer Kämpfer unter dem Kommando des Iran berichtet, dass ihren Kombattanten befohlen wurde, auf den Straßen iranischer Städte gegen Demonstranten zu vorzugehen.

Demonstrantinnen im Irak

Die irakische Protestbewegung droht in einem Meer von Blut ertränkt zu werden

Mit irgendeiner Form von internationaler Solidarität können die Demonstranten im Irak nicht rechnen.

US-Marine bewacht Botschaft in Baghdad

US-Botschaft in Bagdad mit Raketen beschossen

Bei den Raketenangriffen auf die „Grüne Zone“ in der irakischen Hauptstadt wurden mindestens drei Personen verletzt.

Sicherheitskräfte in Baghdad gehen mit Wasserwerfern gegen Demonstranten vor

Irak: „Niederschlagung der Proteste schlimmer als der Terror des IS“

Sanitäter, die verletzten Demonstranten im Irak helfen, werden zum systematischen Ziel von Sicherheitskräften und iranisch gelenkten Milizen.

Vertrter der iranisch gelenkten Volkmobilisierungseinheiten demonstrieren vor der US-Botschaft in Bagdad

Vom Iran gelenkter Miliz-Führer: „Der Irak ist kein Land für Homosexuelle und Verräter“

Der Funktionär der Volksmobilmachungskräfte kündigt an, dass seine Organisation die Anti-Regierungsproteste ausradieren werde.

Mitglieder der Volksmibilisierungseinheiten mit Bildern ihres von den USA getöteten Anführers Mahdi al-Muhandis

Hisbollah-Führer Nasrallah koordiniert schiitische Milizen im Irak

Als Übergangslösung nach der Tötung Soleimanis soll der Chef der libanesischen Terrororganisation für die Einheit der Volksmobilisierungskräfte sorgen.

Plakat auf einer Protestkundgebung gegen den Militärschlag auf Qassem Soleimani

Die deutsche Sehnsucht nach dem Rausschmiss der Befreier durch die Befreiten

Von Hendrik Hebauf. Der Polit-Podcast „Lage der Nation“ spiegelt die deutschen Befindlichkeiten zum USA-Iran-Konflikt detailgetreu wider

Protestcamp auf dem Tahrir-Platz in Bagdad

Iranisch gelenkte Milizen gehen gezielt gegen Proteste im Irak vor

Nicht nur Demonstrationsteilnehmer werden erschossen, sondern auch Aktivisten, die die Proteste organisieren und Journalisten, die darüber berichten.

Zwei Milizionäre der iranisch gesteuerten Volksverteidigungseinheiten

Iranisch gesteuerte Milizen entführen und töten Journalisten im Irak

Die schiitischen Volksverteidigungseinheiten gehen nicht nur gegen Demonstranten vor, sondern auch gegen Reporter, die über die Proteste berichten.

Am Tahrir-Platz in Bagdad erinnern Fotos an getötete Demonstranten (imago images/Kyodo News)

Irak: Demonstranten gegen Regierung verurteilen Stürmung der US-Botschaft

Die Demonstranten, die seit Monaten in Bagdad protestieren, wollen mit der Botschaftsstürmung nichts zu tun haben – und beklagen den ersten Toten im Jahr 2020.

Angriff auf US-Botschaft in Bagdad (imago images/UPI Photo)

Pro-iranische Milizen im Irak drohen arabischen Ländern

Der Generalsekretär der Volksmobilisierungseinheiten kündigt Angriffe auf Botschaften Saudi-Arabiens und anderer arabischer Länder an.

So sehen für manche Medien „Demonstranten“ aus: Schiitische Milizionäre vor der amerikanischen Botschaft in Bagdad, 31. Dezember 2019 (imago images/UPI Press)

Botschaftsstürmung in Bagdad: Von wegen „Demonstranten“

Der Angriff auf die US-Botschaft war nicht das Werk von „Demonstranten“, sondern von schiitischen Milizen. Unsere Medien sollten das auch klar so benennen.

(imago images/UPI Photo)

Was der Iran mit dem Sturm auf die US-Botschaft erreichen will

Mit der Stürmung der amerikanischen Botschaft in Bagdad versucht der Iran, den Demonstrationen der vergangenen Wochen eine andere Richtung zu geben.

Anhänger von Ayatollah al-Sistani in Najaf

Oberster schiitischer Kleriker im Irak gegen iranische Intervention

Während der Iran die Niederschlagung der Proteste koordiniert, fordert al-Sistani die Wahl eines neuen Premierministers ohne iranische Einmischung.

Kämpfer einer dem Iran nahestehenden schiitischen Miliz

Wie der Iran die Niederschlagung der irakischen Proteste lenkt

Auf einem Treffen in Teheran wies Khamenei verschiedene irakische Vertreter an, die Proteste zu unterdrücken, auch wenn es dazu extremer Gewalt bedarf.

Mitglieder der schiitischen PMU mit einem Foto ihres Parteiführers Hadi al-Amiri

Iranischer Einfluss im Irak ist größer als bisher bekannt

Eine Fülle von Dokumenten zeigt, wie der Iran die USA im Irak ausmanövriert und sich eine Machtbasis im Land verschafft hat.

Mit dem Iran verbündete Miliz im Irak

Der Iran ist ein Meister der hybriden Kriegsführung

Teheran setzt auf nichtstaatliche Milizen: ein Vorteil gegenüber den USA und deren Verbündeten, die über keine wirksamen Gegenmaßnahmen verfügen.

Warum der Iran an der Niederschlagung der Proteste im Libanon und Irak interessiert ist

Die Menschen im Nahen Osten hinterfragen die schleichende Übernahme ihrer Länder durch die Islamische Republik. Deren Stellvertretermilizen wollen das verhindern.

Schiitische Milizen im Irak drohen Israel mit Rache

Die Führer der irakischen paramilitärischen Fraktionen drohten Rache dafür an, dass ihre Büros bei den tödlichen Protesten angezündet worden waren.

Irantreue Milizen überfallen Fernsehsender im Irak

  Die paramilitärischen schiitischen Verbände wollen so die Berichterstattung über die landesweiten Proteste unterbinden. „Während die Proteste auf Städte im ganzen Irak übergriffen, haben bewaffnete …

Iraks Premier macht Israel für Angriffe auf schiitische Milizen verantwortlich

Erstmals bezichtigt Bagdad den jüdischen Staat, Angriffe auf irakischem Territorium durchgeführt zu haben. Israel kommentiert die Aussagen nicht.

Ein neuer Schauplatz der israelischen Auseinandersetzung mit dem Iran?

  „Nach einer Reihe von Angriffen auf Munitionsvorräte und Stützpunkte iranisch unterstützter schiitischer Paramilitärs in der Nähe von Bagdad, ist zu befürchten, dass der Irak …

Wer hinter den Angriffen auf pro-iranische Milizen im Irak stehen könnte

  „Die vier Luftangriffe gegen vom Iran unterstützte schiitische Milizbasen im Irak im letzten Monat stellen eine neue Front dar, die sich offenbar gegen diese …

Schiitische Milizen im Irak bombardiert

„Ein unbemanntes Fluggerät warf am Freitag Bomben auf eine Basis mit dem Iran verbundener schiitischer paramilitärischer Gruppen im Nordirak ab, wobei mindestens eine Person getötet …