Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Irakischer Premier verkündet Abzug des US-Militärs

Der irakische Premierminister Mustafa al-Kadhimi und US-Präsident Trump
Der irakische Premierminister Mustafa al-Kadhimi und US-Präsident Trump (© Imago Images / UPI Photo)

Die geplante Reduzierung der US-Truppen im Irak auf 2.500 Mann soll laut Premierminister Mustafa al-Kadhimi in den nächsten Tagen abgeschlossen sein.

Khazan Jangiz, Rudaw

Der irakische Premierminister Mustafa al-Kadhimi bestätigte am Dienstag in einer Fernsehansprache anlässlich des 100-jährigen Bestehens der irakischen Armee, dass „mehr als die Hälfte“ der amerikanischen Streitkräfte im Irak in den „kommenden Tagen“ abgezogen sein werden.

Als Ergebnis der irakischen Initiative für einen strategischen Dialog mit den USA wurden in den vergangenen Monaten „amerikanische Streitkräfte in mehreren Chargen abgezogen, sodass in den kommenden Tagen mehr als die Hälfte dieser Truppen nicht mehr im Land stationiert sein werden“, sagte Kadhimi in seiner Rede am Dienstag. Er fügte hinzu, dass nur „ein paar Hundert“ für Training, technische Unterstützung und Bewaffnung verbleiben werden.

Der Sprecher der Operation Inherent Resolve (OIR), Wayne Marotto, sagte Rudaw im Dezember, dass die USA ihre Koalitionstruppen bis zum 15. Januar auf 2.500 Mann reduzieren würden. Die Entscheidung der Truppenreduktion wurde erstmals Mitte November vom amtierenden Verteidigungsminister Christopher Miller angekündigt.

Werbung

Im Januar 2020 hatten die USA rund 5.000 Truppen auf Militärbasen im Irak stationiert, um die irakischen Streitkräfte im Kampf gegen die Truppen des Islamischen Staates (ISIS) zu beraten, zu unterstützen und auszubilden. Die Zahl wurde infolge einer Entscheidung des Pentagons im September auf 3.000 reduziert.

(Aus dem Artikel More than half of American forces will have withdrawn from Iraq in ‘coming days’: PM Kadhimi“, der bei RUDAW erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren