Hochrangiger Hamas-Kommandant bei israelischem Militäreinsatz getötet

„Die Israelischen Verteidigungskräfte haben mitgeteilt, dass ein Offizier einer ihrer Spezialeinheiten Sonntagnacht während einer Operation im Gazastreifen getötet und ein weiterer verwundet worden ist. Der Zwischenfall löste schwere Zusammenstöße zwischen den Israelischen Verteidigungskräften und der Terrorgruppe Hamas aus. Palästinenservertreter erklärten, mindestens sieben Palästinenser seien bei einem Schusswechsel und Luftschlägen, die auf den Zwischenfall folgten, getötet worden, darunter ein hochrangiger Kommandant der Hamas. Die Toten seien alle Angehörige der Hamas gewesen. Israelische Regierungsvertreter deuteten später an, es habe sich um eine schiefgelaufene Erkundungsmission gehandelt. (…)

Der militärische Flügel der Hamas erklärte, der Kommandant der Qassam-Brigade Nour Baraka und sechs weitere Angehörige der Hamas seien von dem israelischen Spezialkommando getötet worden, das in einem zivilen Fahrzeug drei Kilometer weit in den Gazastreifen vorgedrungen war. Baraka soll eine wichtige Rolle im Tunnelprogramm der Hamas gespielt und als Kommandant eines örtlichen Bataillons in Khan Yunis gedient haben.

Der Generalmajor der Reserve und ehemalige Kommandeur des Südlichen Kommandos der Israelischen Verteidigungskräfte Tal Russo meinte, entgegen den anfänglichen Berichten der Hamas dürfte es sich bei der Operation um eine Erkundungsmission gehandelt haben, die schiefgelaufen sei, und nicht um ein gezieltes Attentat auf Baraka. ‚Dies sind Aktivitäten, von denen die meisten Zivilisten nichts wissen, die aber allnächtlich in allen Regionen stattfinden. Bei der Operation, die offenbar aufgedeckt wurde, handelte es sich nicht um ein bewusst angestrebtes Attentat. Für gezielte Attentate haben wir andere Methoden, die wesentlich eleganter sind‘, erläuterte Russo im Gespräch mit dem Nachrichtenprogramm auf Channel 10. Der pensionierte General, der bis vor Kurzem für die Auslandsoperationen der Israelischen Streitkräfte verantwortlich war, sagte zudem auf Army Radio, Baraka sei vermutlich im Rahmen der israelischen Operation zur Rettung des Spezialkommandos bei einem Schusswechsel getötet worden.“ (Judah Ari Gross: „Israeli special forces officer killed, another injured in Gaza raid“)

 

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login