Erweiterte Suche

DAS MUSS DOCH ERLAUBT SEIN!

Wie die Times of Israel berichtet, widmete sich die arabische Tageszeitung Al-Quds Al-Arabi der Kritik, die spät aber doch an den antisemitischen Hetztiraden des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi aus dem Jahr 2010 laut geworden ist. In einem Editorial war zu lesen: „Israel and its allies in the West use the accusation of anti-Semitism against any person who criticizes Israel, its racism, and its war crimes against the Palestinians.” Und wahrlich, es kann doch nicht angehen, dass man des Antisemitismus geziehen wird, bloß weil man Israelis als „Blutsauger“ und als „Abkömmlinge von Affen und Schweinen“ bezeichnet – dabei handelt es sich doch nur um „Israelkritik“, die höchstens ein wenig überspitzt formuliert wurde. Herr Augstein, übernehmen Sie!

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Wir reden Tachles!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen unabhängigen Blick zu den Geschehnissen im Nahen Osten.
Bonus: Wöchentliches Editorial unseres Herausgebers!

Nur einmal wöchentlich. Versprochen!