Erweiterte Suche

Anti-Israel-Resolution: »Von der UNO hat man nichts anderes erwartet«

Im Gespräch mit Sabine Loho auf Puls 24 erläutert Florian Markl, warum es nach dem barbarischen Massaker der Hamas am 7. Oktober nicht mehr so weitergehen kann wie bisher. Die Beseitigung der Hamas ist auch die einzige Möglichkeit, um die Situation der Menschen im Gazastreifen zu verbessern. Die Enttäuschung darüber, dass die UNO-Generalversammlung eine weitere anti-israelische Resolution verabschiedet hat, ist überschaubar: Von den Vereinten Nationen war nichts anderes zu erwarten.

Das ganze Gespräch finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Wir reden Tachles!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen unabhängigen Blick zu den Geschehnissen im Nahen Osten.
Bonus: Wöchentliches Editorial unseres Herausgebers!

Nur einmal wöchentlich. Versprochen!