Wie die EU Folter in Palästinenser-Gefängnissen finanziert

„Ein Bericht von Euro-Mediterranean Human Rights Monitor dokumentierte 1.391 Fälle, in denen Palästinenser 2015 von den beiden Palästinenserparteien Fatah und Hamas willkürlich verhaftet wurden. Systematische Folter in palästinensischen Gefängnissen in der Westbank und im Gazastreifen wurden in dem Bericht dokumentiert – mindestens 179 Fälle von Folter in PA-Gefängnissen im Jahr 2015. Die PA-Sicherheitskräfte werden von mehreren westlichen Ländern ausgebildet und finanziert, auch von den Vereinigten Staaten. Damit ist eine direkte Linie zwischen diesen westlichen Geldgebern und den willkürlichen Verhaftungen, Folter und Menschenrechtsverletzungen nachgewiesen, die in den von der PA kontrollierten Gefängnissen und Strafanstalten zur Norm geworden sind.“ (weiter hier)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login