Terrorismus hat keine Religion, die Terroristen haben aber sehr wohl eine

Das Institute for National Security Studies in Tel Aviv hat die Ergebnisse einer Untersuchung über Selbstmordanschläge im Jahr 2015 veröffentlicht. Weltweit hätten sich demnach 452 Suicide Attacks ereignet (deutlich weniger als die 592 im Jahr zuvor), bei denen fast 4400 Menschen ums Leben kamen. Wie die Times of Israel berichtet, sticht bei der Auswertung der gesammelten Daten eine Statistik besonders hervor:

„Of course, we cannot avoid mentioning the religious element as the most significant factor that motivates the suicide terrorists throughout the world. Here’s the most dramatic statistic: 450 of 452 suicide terror attacks in 2015 were perpetrated by Muslim extremists. One of the remaining two attacks was carried out by the Kurdish underground. The other was perpetrated by a woman supporter of a leftist group in Turkey.“

Avi Issacharoff: 450 of 453 suicide attackers in 2015 were by Muslim extremists, study shows

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login