Europäische Häme ist fehl am Platze

Dabei sind die Europäer die Letzten, die mit dem Finger auf Trump zeigen sollten. Denn das hieße gerade, so zu tun, als ob sie keine Zäune zur Abwehr von Flüchtlingen hochgezogen und keinen Pakt mit der Türkei geschlossen haben, denen weitere Deals folgen sollen. Erst vor ein paar Tagen kamen die EU-Staaten in Malta überein, Europa noch stärker zur Festung auszubauen.

Auch die Europäer wollen darüber bestimmen, wer einwandern und hier leben darf und wer nicht. Das ist auch ihr gutes Recht. Was dagegen gar nicht geht, ist, selber die Grenzen dicht zu machen und Trump für das gleiche Ansinnen zu prügeln. Das ist Heuchelei.“ (Stefan Winkler in der Kleinen Zeitung: „Macht und Gegenmacht“).

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login