Deutsche Islamisten feiern Brände in Israel

israel_fire„Seit Tagen wüten in Israel Brände. Zehntausende flohen allein vor den Feuern in der Hafenstadt Haifa. Nicht nur in der arabischen Welt verbreiten Feinde Israels unter dem Hashtag #Israelisburning ihre Freude, auch in Deutschland jubeln Islamisten. Um das zu beobachten, muss man sich nicht in dubiose Moscheen oder geschlossene Internetforen begeben, sondern nur öffentliche Facebook-Seiten aufrufen. Die Seite ‚Islam Fakten‘ etwa betitelt einen Eintrag mit: ‚ISRAEL steht unter FLAMMEN‘. Darunter sind Fotos von orthodoxen Juden vor der Feuersbrunst abgebildet. Mehr als 3000 Internetnutzern ‚gefällt‘ das.

Sabri Özdamar aus Duisburg kommentiert (Rechtschreibung nicht korrigiert): ‚Redet nicht davon das wir die juden leid zeigen sollen diese bastarde diese ungeheuer sollen sterben das sind keine menschen‘, schreibt der Mittzwanziger, dessen Facebook-Titelbild die türkische Fahne samt Erdogan-Konterfei ziert. ‚Ich hoffe von ganzen herzen das ganze israel komplett in flammen steht das ist noch zu wenig das bisgen flamme‘, schreibt er. Missy Amira aus Aalen schreibt: ‚Das ist garnichts im Gegensatz zu dem was fieses Zionisten pack in der Hölle erwartet.‘

Das islamistische Portal ‚Islam Fakten‘ gefällt 180.000 Internetnutzern. Auf dem Portal ‚MuslimStern‘, das laut Selbstbeschreibung gegründet wurde, ‚um auf zunehmende Islam- und Muslimfeindlichkeit aufmerksam zu machen und diese zu dokumentieren‘ – es gefällt mehr als 50.000 Nutzern –, gefällt mehr als 1300 Nutzern die Fotosammlung der Brände unter dem Hashtag #israelonfire.“ (Marcel Leubecher: „Deutsche Islamisten bejubeln das ‚brennende Israel‘“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login