US-Sanktionen: Indien stellt Ölimporte aus dem Iran ein

„Indien hat alle Ölimporte aus dem Iran eingestellt, sagte sein Botschafter in Washington am Donnerstag und wurde damit zum neuesten Land, das die US-Sanktionen einhält. Indien hatte seine Importe aus dem Iran bereits stark reduziert und im April – dem letzten Monat, bevor Washington seine Druckkampagne gegen Teheran intensivierte und alle Ausnahmen von Sanktionen beendete – eine Million Tonnen (Tonnen) Rohöl gekauft, sagte Botschafter Harsh Vardhan Shringla. ‚Das war es, danach haben wir nichts mehr importiert‘, sagte Shringla Reportern bei einem Briefing über den Wahlsieg von Premierminister Narendra Modi.

Shringla sagte, dass Indien auch alle Importe aus Venezuela beendet hat, weil es sich als Partner der Vereinigten Staaten betrachtete – fügte aber hinzu, dass die Umstellung zu Hause Kopfzerbrechen bereitet hat, weil der Iran früher 10 Prozent des indischen Ölbedarfs deckte. Shringla nannte den Iran ‚einen erweiterten Nachbarn‘ Indiens mit langjährigen kulturellen Verbindungen und weigerte sich zu sagen, ob Neu-Delhi die Sorgen von Präsident Donald Trump über Teheran teilte. ‚Das ist ein Thema, das zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran geregelt werden muss. Wir betrachten uns in vielerlei Hinsicht nur als dritte Partei‘, sagte Shringla.“ (Bericht des Business Standard: „India has ended Iranian oil imports to comply with US sanctions: Envoy“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login