Ägyptischer Moderator: Liverpool-Star Salah kann nicht mit Israeli spielen

„In einer Show vom 26. Dezember 2018 auf Al-Nahar TV (Ägypten) kritisierte TV-Moderator Tamer Amin den FC Liverpool, bei dem der ägyptische Fußball-Superstar Mohamed Salah unter Vertrag steht, weil er laut Presseberichten in Erwägung zieht, einen israelischen Fußballspieler in das Team aufzunehmen. Bei dem fraglichen spieler handelt es sich um Moanes Dabour, einen arabisch-israelischen Fußballer, der derzeit für Red Bull Salzburg und die israelische Nationalmannschaft spielt. Amin erklärte, Salah habe dem Management der Mannschaft mitgeteilt, dass er die Mannschaft verlasse, wenn sie den israelischen Spieler unter Vertrag nehme. Amin sagte, es sei beispiellos, dass ein Fußballprofi von der Geschäftsführung seines Teams fordere, andere Spieler aufgrund ihrer Nationalität nicht unterzeichnen zu lassen. Salah sei aber schlicht nicht in der Lage, neben einem Israeli ein Trainingslager zu besuchen, zu trainieren, zu essen, zu trinken oder ihn auch nur zu umarmen, nachdem ein Tor erzielt wurde. Amin sagte, das Liverpooler Management sollte Salahs Situation respektieren, und er würde Salah dazu ermutigen das Team zu verlassen, wenn es darauf bestehen würde, Dabour unter Vertrag zu nehmen.“ (Bericht auf MEMRI: „Egyptian TV Host Tamer Amin: If Liverpool F.C. Signs an Israeli Player,Star Player Mo Salah Should Quit“)

Mehr zum Thema auf Mena Watch: Verlässt Salah den FC Liverpool, wenn israelischer Spieler kommt?

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login