Vor Gericht: Wegen eines Witzes über den Nil

„Witze über den Nil gibt es so lange wie den Fluss selbst. Einer ägyptischen Sängerin ist nun allerdings mitgeteilt worden, dass ihr der Prozess gemacht wird, nachdem sie über Krankheitserreger in dem berühmten Fluss scherzte. Bei einem Auftritt in den Vereinigten Arabischen Emiraten wurde Sherine Abdel Wahab von einem Fan gebeten, ihr Lied ‚Hast Du aus dem Nil getrunken?’, einen patriotischen Hit, in dem die Liebe zu dem altbekannten Fluss mit der Liebe zur ägyptischen Nation verknüpft wird, zu singen. Die Sängerin antwortete: ‚Nein, da würdest Du Schistosomiasis bekommen! Trink lieber Evian.’ Schistosomiasis, auch als Bilharzia bekannt, ist eine in Ägypten weit verbreitete parasitäre Erkrankung, die durch mit infizierten Süßwasserschnecken verseuchtes Wasser übertragen wird. Die Krankheit ist sogar in 5000 Jahre alten Mumien nachgewiesen worden. Die ägyptische Regierung hat im letzten Jahr 8,5 Millionen Euro für eine neue Kampagne zur Ausrottung der Krankheit ausgegeben.

Die scherzhafte Bemerkung wurde heftig kritisiert, nachdem ein Video des Auftritts sich in den sozialen Medien verbreitete. Verärgerte Fans schufen den Hashtag #IWillDrinkFromtheNileandWon’tListentoSherine. Gegen Abdel Wahab, die als ‚Königin der Gefühle’ bekannt ist, sind wegen ihrer Bemerkungen inzwischen zwei Klagen anhängig. In einer beim Kairoer Amtsgericht eingereichten Klage beschuldigte der Anwalt Hani Gad die Sängerin der ‚Beleidigung des ägyptischen Staats’. Ihre Bemerkungen hätten Ägypten zu einem Zeitpunkt verunglimpft, da die Regierung daran arbeitet, Touristen anzulocken. Am Mittwoch gaben Justizbeamte bekannt, dass ihr am 23. Dezember wegen Verstoßes gegen eine Bestimmung des ägyptischen Strafgesetzbuches der Prozess gemacht würde. Die betreffende Bestimmung untersage die absichtliche Ausstrahlung von Informationen oder ‚unwahren bzw. beharrlichen Gerüchten’, die geeignet sind, ‚die öffentliche Sicherheit zu beeinträchtigen, Menschen zu erschrecken oder das öffentliche Interesse zu stören oder zu schädigen’. (…) Die Klagen und der öffentliche Aufschrei veranlassten den Verbund staatlicher ägyptischer Radio- und Fernsehsender dazu, das Senden von Liedern der 37jährigen Sängerin, die als eine der beliebtesten im Nahen Osten gilt, pauschal zu untersagen.“ (Ruth Michaelson: „Egyptian singer Sherine Abdel Wahab to face trial over Nile comments“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login