„In Deutschland ist Schluss mit Schlaraffenland“

shalicar„Israel hat jahrzehntelange Erfahrung mit dem Terror. Dort werden andere Vorkehrungen getroffen als in Deutschland. (…) Um Orte, an denen Konzerte stattfinden, werden Zäune gebaut, um den Flughafen herum gibt es eine Sicherheitszone von drei Kilometern, und wird ein Marathon ausgetragen, dürfen an der Strecke schon in der Nacht davor keine Autos mehr parken. Und, und, und. (…)

In Israel gibt es viel mehr Sicherheitsfirmen, die Armee und die Polizei sind im Alltag präsent. Es geht um Präsenz, ‚Boots on the ground‘ (Stiefel auf dem Boden, d. Red.), wie die Amerikaner sagen. Aber noch viel wichtiger ist, dass in Israel eine andere Einstellung gegenüber den Sicherheitskräften vorherrscht. Da muss man in Deutschland umdenken. (…) Die AfD ist nicht Lösung, die Rechten schüren am Ende nur Hass. Aber das liberale Gutmenschentum kann mit der derzeitigen Situation auch nicht umgehen. Man muss eine gesunde Mitte finden, ohne dabei den demokratischen Weg zu verlassen.“ (Interview mit Arye Sharuz Shalicar: „In Deutschland ist Schluss mit Schlaraffenland“)

 

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login