Das iranische Streben nach Atomwaffen und die Verschleierungstaktik der deutschen Regierung

„Angesichts der massiven Versuche des Iran, in Deutschland Material für den Bau von Atomwaffen und Trägerraketen zu beschaffen, gerät die Bundesregierung in Erklärungsnot. Obwohl dem Verfassungsschutz viele illegale Aktivitäten der Iraner bekannt sind, hat sich das Bundeswirtschaftsministerium noch im Juni unwissend gezeigt. (…) Die Verschleierungstaktik der Regierung beim Thema Iran ist nicht neu. Bereits im Mai schwieg sich die Generalzolldirektion zu Beschaffungsmaßnahmen der Iraner in Deutschland aus. (…) [A]uch das Bundesfinanzministerium, das der Zollbehörde übergeordnet ist, zieht es mittlerweile vor, zu schweigen. Eine Stellungnahme sei ‚zu kritisch‘, weil sie die Beziehungen zu anderen Staaten belasten könnte, sagte ein Sprecher im Mai.“

(Johannes C. Bockenheimer/Frank Jansen: „Illegales Atomprogramm Warum Iran die Bundesregierung in Erklärungsnot bringt“)

 

Mehr zum Thema auf Mena Watch: Der Iran versucht weiterhin, sich illegal Nukleartechnik zu beschaffen

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login