Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Und wieder bricht der Iran das Atomabkommen

Anlage zur Herstellung schweren Wassers in Arak
Anlage zur Herstellung schweren Wassers in Arak (© Imago Images / UPI Fotos)

Die Atomenergiebehörde der Vereinten Nationen teilte mit, dass der iranische Schwerwasserbestand für Reaktoren die im Abkommen mit den Weltmächten festgelegte Grenze überschritten habe.

Voice of America

Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEo) sagte in einer Erklärung, dass die iranische Schwerwasserproduktionsanlage in Betrieb sei und der Bestand an Schwerwasserreserven 131,5 Tonnen betrage und damit über der 130-Tonnen-Grenze liegt.“(…)

Es war das erste Mal, dass die Agentur ein Volumen verzeichnete, das über dem Niveau lag, das im Rahmen des im Jahr 2015 mit Großbritannien, China, Frankreich, Deutschland, Russland, den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union erzielten gemeinsamen umfassenden Aktionsplans (Joint Comprehensive Plan of Action, JCPOA) vereinbart wurde. Die USA zogen sich im Mai letzten Jahres einseitig daraus zurück, woraufhin der Iran damit begann, seinen Verpflichtungen nach und nach nicht mehr nachzukommen, um Zugeständnisse von denjenigen zu erreichen, die noch Vertragsparteien des Abkommens sind.

Schweres Wasser ist selbst nicht radioaktiv, wird jedoch von einigen Kernreaktoren zur Absorption von Neutronen aus der Kernspaltung verwendet. Schwerwasserreaktoren können – als Alternative zu angereichertem Uran – zur Herstellung von Plutonium für Atomwaffen eingesetzt werden.

Anfang dieses Monats, berichtete die IAEO, dass Uranpartikel an einem nicht deklarierten Ort im Iran nachgewiesen worden waren. Der Bericht bestätigte auch, dass der Iran die Urananreicherung im Widerspruch zum Abkommen von 2015 erhöht und Uranhexafluoridgas in zuvor eingemottete Anreicherungszentrifugen im unterirdischen Fordo-Werk, südlich von Teheran, eingespeist hat.

IAEA: Iran’s Heavy Water Stock Exceeds Authorized Limit

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren