Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Ulrich W. Sahm

Ulrich W. Sahm, geboren 1950 in Bonn als Sohn eines deutschen Diplomaten, belegte nach erfolgtem Hochschulabschluss in evangelischer Theologie, Judaistik und Linguistik in Deutschland noch ein Studium der Hebräischen Literatur an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Seit 1975 ist Ulrich Sahm Nahost-Korrespondent für deutschsprachige Medien und berichtet aus Jerusalem.
Nitzan Horowitz (li.) belegt Platz drei auf der neuen Wahlliste, Stav Shaffir (re.) ist nicht mit dabei. (imago images/ZUMA Press)

Der Überlebenskampf der politischen Linken in Israel

Um politisch zu überleben, umfasst ein neues Bündnis unter Führung der ehemals großen Arbeitspartei auch die Linkspartei Meretz.

Unwetter (Quelle: Social Media)

Land unter: Tödlicher Wintersturm über Israel

Stürme und die schwersten Regenfälle seit Jahrzehnten forderten in Israel bereits sieben Menschenleben.

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu (World Economic Forum/CC BY-NC-SA 2.0)

Vorwürfe gegen Netanjahu: Die Anmaßung der deutschen Journalisten

Die ARD verwechselt in ihrer Berichterstattung über Korruptionsvorwürfe gegen den israelischen Premier Wunsch und Wirklichkeit.

Polizeistation nahe der Erlöserkirche

Für die Evangelische Kirche steht die Erlöserkirche nicht in Israel

Nachdem der ehemalige Probst der weltberühmten Kirche erklärt hatte, dies stehe nicht in Israel, fragte Ulrich W. Sahm nach, was die offizielle Position der EKD in dieser Sache ist.

Raketeneinschlag auf einer Autobahn bei Ashdod

Dauerfeuer auf Israel und Deutschland fordert Besonnenheit

Deutschland wäre nicht Deutschland, wenn es im Zuge des Raketenbeschusses nicht auch noch gute Ratschläge an den jüdischen Staat hätte.

Ulrich W. Sahm

Netanjahu gab Mandat zur Regierungsbildung zurück

Israels Premier Netanjahu hat das Mandat an den Staatspräsidenten zurückgegeben. Der Parteiführer der Partei Blau-Weiß, Benny Gantz wird nun den Auftrag erhalten.

Ulrich W. Sahm

Jom Kippur – ein Land wird still

Am „Versöhnungstag“ kommt im jüdischen Staat so gut wie alles zum Stillstand, doch vor 46 Jahren mussten die Israelis lernen, dass sie selbst an diesem …

Ulrich W. Sahm

Der 3. Oktober wird irgendwann irgendwo gefeiert. Vielleicht.

Deutschland nimmt Rücksicht auf einen nicht-existenten jüdischen Feiertag in Israel und feiert den „Tag der Einheit“ stattdessen, in einem Staat, den es nicht gibt.

Ulrich W. Sahm

Vatikan: Keine Alternative zu Assad in Syrien

Radio Vatican preist den „Minderheitenschutz“ des syrischen Regimes und verliert kein Wort über die Repression und Menschenrechtsverletzungen.

Ulrich W. Sahm

Es bleibt spannend in Israel

Die ersten Hochrechnungen nach Schließung der Wahllokale durften erst um Punkt 22 Uhr veröffentlicht werden. Das vorläufige Ergebnis vom 17. September hat keine Klarheit erbracht. …

Ulrich W. Sahm

Siegel mit biblischem Namen in Jerusalem gefunden

Die Entdeckung eines winzigen Tonsiegels aus der Zeit des salomonischen Tempels ist für Archäologen eine Sensation.

Ulrich W. Sahm

Ein rundum verschwiegener Terroranschlag

Am Samstag wurden ein Israeli und sein Sohn Opfer eines antisemitischen Terroranschlags in dem arabischen Dorf Azoun nahe der Grenze zu Israel bei Kalkilja. Die …

Antisemitismus trennt, was „Sport verbindet“

Im fernen Japan wurde der Israeli Sagi Muki Weltmeister bei den Judo-Wettkämpfen und erlangte so die Goldmedaille. Israel ist Weltmeister.

Ulrich W. Sahm

Breaking News: Hisbollah greift israelische Ziele nahe der Grenze an

Am Sonntag, wenige Minuten nach 16 Uhr Ortszeit, veröffentlichte der israelische Militärsprecher, dass Panzerfäuste, Raketen und Mörsergranten vom Dorf Maras Aroun im Libanon in Richtung …

Ulrich W. Sahm

Deutschland in Ramallah – eine diplomatische Bankrotterklärung

Die Twitter-Bilanz der diplomatischen Vertretung Deutschlands in Ramallah ist verheerend.

Ulrich W. Sahm

Schwerer Terroranschlag bei Wasserquelle

Drei Israelis wurden bei der „Dani-Wasserquelle“ im Westjordanland durch eine Bombe schwer verletzt und ins Hospital transportiert.

Ulrich W. Sahm

Ein kaum bekannter „Po-Abdruck“ der Maria

Genau auf halber Strecke zwischen Jerusalem und Bethlehem gibt es eine kaum bekannte Heilige Stätte.

Grenzübergang Rafah

Welchen Preis zahlt Gaza für den Terror?

Die Grenze zwischen dem Gazastreifen und Ägypten war jahrelang praktisch versperrt: 2017, so berichtet der Economist, war der Übergang in Rafah im ganzen Jahr nur …