Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Ulrich W. Sahm

Ulrich W. Sahm, geboren 1950 in Bonn als Sohn eines deutschen Diplomaten, belegte nach erfolgtem Hochschulabschluss in evangelischer Theologie, Judaistik und Linguistik in Deutschland noch ein Studium der Hebräischen Literatur an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Seit 1975 ist Ulrich Sahm Nahost-Korrespondent für deutschsprachige Medien und berichtet aus Jerusalem.
Israel stellt Ruhe her, um Gläubigen das Gebet zu ermöglichen

Warum Israel das Internet rund um den Tempelberg abgeschaltet hat

Die israelische Polizei versucht, die palästinensischen Ausschreitung in der Jerusalemer Altstadt unter Kontrolle zu bringen.

Hamas-Anhänger posieren während der Ausschreitungen in der Al-Aqsa-Moschee

Schwere Unruhen auf Jerusalemer Tempelberg

Vermummte Hamas-Sympathisanten verbarrikadierten sich in der Al-Aqsa-Mosche und bewarfen israelische Sicherheitskräfte mit Steinen und Feuerwerkskörpern.

Verletzte der Terroranaschlags in Tel Aviv werden ins Ichilov-spital eingeliefert

Tel Aviver Terrorist gestellt und getötet

Noch am Dienstag hatte Verteidigungsminister Gantz in einem Gespräch mit Mahmud Abbas erklärt, der Ramadan solle »kein von Terror geprägter Monat« sein.

Ulrich W. Sahm

Anschlag in Tel-Aviv

Bei einem Terroranschlag an einer der Hauptverkehrsstraßen in Tel Aviv wurden, soweit bisher bekannt ist, zwei Menschen getötet und zwölf verletzt.

Israelische Rettungskräfte am Ort des Anschlags in Bnei Brak

Palästinenser in Jenin feiern Terroranschlag von Bnei Brak

Beim dritten großen Terroranschlag innerhalb einer Woche starben nahe Tel Aviv zwei jüdische und ein arabischer Israeli sowie zwei ukrainische Staatsbürger.

Schneetreiben in Jerusalem

Schnee in Jerusalem, ein Medienspektakel

Der Schneefall in Jerusalem erfuhr große mediale Aufmerksamkeit, während die Stadtverwaltung in hektische Aufregung verfiel.

Ron Prosor wird neuer Botschafter Israels in Berlin

Ron Prosor wird Israels neuer Botschafter in Berlin

Ein hervorragender israelischer Diplomat und Kenner Deutschlands wird der nächste israelische Botschafter in Berlin werden.

ZDF logo: Die Kindernachrichtensendung des Zweiten Deutschen Fenrsehens

Wie das ZDF deutschen Kindern den Nahostkonflikt erklärt

Das ZDF erklärt in seiner Kinder-Sendung „Logo“ den Nahostkonflikt. Der Bericht ist gespickt mit Fehlern und belastet durch eine gewagte Verwendung der Begriffe.

Das Opfer des gestrigen Terroranschlags in Jerusalem, Moriah Cohen

Wieder Terroranschlag in Jerusalem

Beim gestrigen Messerangriff im Viertel Shimon HaTzadik / Scheikh Jarrah, handelt sich um den vierten Terroranschlag in Jerusalem innerhalb von drei Wochen.

Walbrände bei Jerusalem

Waldbrände bei Jerusalem

Rund um Jerusalem wüten schweren Waldbrände. Obwohl sie wohl durch Menschen verursacht wurden, ist noch nicht klar, ob unwillentlich oder durch Brandstiftung.

IDF-Soldaten der Cyber Defense Unit

Wie Israel »Künstliche Intelligenz« im Kampf gegen den Terror einsetzt

Israels Beobachtungen bei der Bekämpfung der Hamas fließen in ein System künstlicher Intelligenz, das nicht nur Daten sammelt, sondern auch in Echtzeit lernt.

Demonstration gegen den UNRWA-Direktor Matthias Schmale in Gaza

Wenn ein UNRWA-Chef in Gaza die Wahrheit sagt

Nachdem Matthias Schmale Israels Luftschläge als „präzise“ bezeichnet hatte, halfen ihm alle Entschuldigungen bei der Hamas nichts mehr: Er musste Gaza verlassen.

Ulrich W. Sahm

Wieder ein Unglück in Israel

Der Einsturz der Tribüne einer Synagoge in der Nähe von Jerusalem forderte zwei Tote und Dutzende Verletzte.

Israels Iron Dome fängte eine Rakete aus dem Gaza-Streifen ab

Israel: Punktgenaue Vorwarnung bei Raketenbeschuss

Die Daten des „Iron Dome“ werden nicht mehr nur dazu benutzt, anfliegende Raketen unschädlich zu machen, sondern auch dazu, die betroffene Bevölkerung zu warnen.

David Ben-Gurion hält eine Rede bei der Grundsteinlegung des Histadrut-Gebäudes 1924 in Jerusalem

Warum Israels Arbeiterpartei die Wähler davonlaufen

Von Elisabeth Lahusen und Ulrich W. Sahm. Obwohl Israel als sozialistische Gründung galt, ist die einst staatstragende Arbeiterpartei nur noch eine Marginalie.

Mahmoud Abbas verkündete die Auflösung aller bestehenden Abkommen mit Israel

Abbas will alle Abkommen mit Israel beenden

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde verkündete damit de facto den Ausstieg aus dem Osloer Abkommen und die Auflösung seiner eigenen Organisation.

Moshe Zimmermann und Shimon Stein

Stein & Zimmermann – Die Lottosechser der Israelkritik

Was macht ein mäßig talentierter Israeli, wenn ihm in Tel Aviv und Jerusalem kein Mensch zuhört?

ERGO-Zentrale in Düsseldorf

Corona trifft deutsche Bürokratie: Ein Erlebnisbericht aus Jerusalem

Als treuer Kunde einer deutschen Krankenkasse in Israel hat man gerade jetzt auch weiterhin das Vergnügen, pünktlich zahlen zu dürfen. Leistungen sind hingegen nicht so leicht zu erhalten.