Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Raimund Fastenbauer

Dr. Raimund Fastenbauer ist Generalsekretär der IKG in Ruhe, Vizepräsident der Bnai Brith, Mitglied von Mauthausenkomitee und DÖW, und seit Jahren aktiv in der Bekämpfung alter und neuer Formen des Antisemitismus.

In seiner Rede vor der UN-Generalversammlung strich Premier Bennett die Vielfalt innerhalb seiner Regierung hervor. (© imago images/Pacific Press Agency)

Israel: Bennetts Schonzeit geht zu Ende

Die ersten paar Monate liefen für die Regierung von Premier Bennett einigermaßen ruhig. Das könnte sich bald ändern.

Demonstration gegen die türkische Kriegspolitik gegen die Kurden in Syrien. (© imago images/Hartenfelser)

(K)eine Staatenlösung für die Kurden – ein Überblick (Teil 2)

Neben der Türkei und Syrien sind der Irak und Syrien die Hauptsiedlungsgebiete der Kurden. Teil 2 unseres Überblicks.

Auf einer Kurdendemonstration in Paris. (© imago images/NurPhoto)

(K)eine Staatenlösung für die Kurden – ein Überblick (Teil 1)

Trotz ihrer langen Geschichte an Unterdrückung macht sich kaum jemand für ein Selbstbestimmungsrecht der Kurden stark.

Wird Netanjahu beim - wahrscheinlichen - Gang in Opposition Vorsitzender des Likud bleiben?

Wer führt den Likud in die – wahrscheinliche – Opposition?

Wird Benjamin Netanjahu Likud-Vorsitzender bleiben, oder setzen sich die erklärten Herausforderer Yuli Edelstein und Nir Barkat durch?

Ärzte und Pflegepersonal des Sheba Medical Center in Tel Hashomer bekennen sich zu friedlichem Miteinander

Israel auf dem Weg zurück in die Normalität

Der Hamas versuchte, mit der Eskalation der Gewalt durch ihren Raketenterror gegen Israel drei Ziele zu erreichen – was ihr jedoch nur kurzfristig gelang.

Der Spender der Niere, Yigal Yehoshua, war während der Unruhen in Lod getötet worden

Nach Nieren-Transplantation: „Von nun an sind wir wie eine Familie“

Eine arabische Israelin erhielt die Niere eines in Lod von arabischen Randalierern getöteten Juden.

In Israel wird weiter um die Mehrheit für eine Regierungsbildung gepokert

Regierungsbildung in Israel: Nach dem Krieg ist vor den Wahlen?

Während Yair Lapids Frist, eine Regierungskoalition zu bilden, langsam ausläuft, ist es weiterhin niemandem gelungen, eine Mehrheit zu finden.

Der Chef der arabischen Ra'am-Partei bei SIraels Staatspräsident Reuven Rivlin

Das Verhalten arabisch-israelischen Ra’am-Partei gefährdet die Regierungsbildung

Angesichts der Ausschreitungen auf dem Tempelberg und des Hamas-Raketenbeschusses setzte Mansour Abbas die Koaltionsverhandlungen bis auf Weiteres aus.

Ringen um Mehrheit bei Regierungsbildung: Yair Lapid und Benjamin Netanjahu

Regierungsbildung: Warum Netanjahu scheiterte und Lapid Schwierigkeiten bekommt

Während Netanjahu vorerst an der Regierungsbildung scheiterte, konnte er einen Erfolg beim Versuch erzielen, seinem Gegner Lapid Bündnispartner abspenstig zu machen.

Sowohl Netanjahu (li.) als auch Lapid (re.) sind auf Naftali Bennet angewiesen

Regierungsbildung in Israel: Naftali Bennett, der Königsmacher

Der Chef von „Jamina“ befindet sich in der für ihn glücklichen Lage, dass beide Lager auf ihn angewiesen sind, um eine Regierung bilden zu können.

Mitarbeiter des Shaare Zedek Medical Center in Jerusalem

Israel und Corona: Eine Reise (fast) in die Zukunft Europas (Teil 2)

Wie wir herausgefunden haben, dass die in Coronazeiten installierte Handyortung in Israel perfekt funktioniert.

Info zu Corona-Bestimmung am Flughafen in Tel Aviv

Israel und Corona: Eine Reise (fast) in die Zukunft Europas

Wie ich es schaffte, in Coronazeiten nach Israel einzureisen.

Atomverhandlungen mit dem Iran in Wien

Atomverhandlungen in Wien: „Peace in Our time“

Eine Rückkehr zum Atomdeal von 2015, der den Iran nicht daran hindert, nach der Atombombe zu streben, kann und wird von Israel nicht akzeptiert werden.

Yehuda Meshi-Zahav mit zwei Mitarbeitern seiner Organisation ZAKA

Update: Ein „orthodoxer Jeffrey Epstein“? Aufstieg und Fall des Yehuda Meshi-Zahav

Update: Der Gründer der Hilfsorganisation Zaka und Kandidat für den diesjährigen Israel-Preis hat einen Selbstmordversuch unternommen.

Im Jahr 2000 war Avraham Burg als damaliger Knessetpräsident in Brüssel zu Gast; heute gibt er bevorzugt den jüdischen Israelkritiker. (© imago images/Becker&Bredel)

Jüdische Kronzeugen gegen Israel im Kreisky Forum – passt schon

Avraham Burg war beim Wiener Kreisky Forum ein gerngesehener Gast – von dieser Art jüdischer Israelkritik kann man dort nicht gar genug kriegen.

Christiane Amanpour kann nicht fassen, dass die Palästinensische Autonomiebehörde für die Impfungen zuständig sein soll

„Der Jud ist schuld“ – früher an der Pest, jetzt an Corona

Auf allen Kanälen wird Israel momentan dafür verteufelt, dass die Palästinenser – wie in den Osloer Verträgen festgelegt – ihren Impfstoff selbst bestellen.

Palästineneische Leitlininien für den Unterricht erziehen zu Hass

Lehrinstruktionen des UN-Palästinenser-Hilfswerks verbreiten Hass

Im Gegensatz zu den USA will Europa trotzdem weiter für die UNWRA zahlen, obwohl diese gegen die UN-Standards für Friedenserziehung verstößt.

Jüdische Orthodoxe im Vierte Mea Shearim. (© imago images/BE&W)

Wie jüdische Orthodoxe in Israel leben

Rund 15 Prozent der Israelis gelten als Haredim („Ultraorthodoxe“), weitere 10 Prozent als Nationalreligiöse. Ein Überblick.