Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Palästinensischer Journalist: Autonomiebehörde unterstützt die Mörder in Syrien

Palästinensischer Journalist beschuldigt Autonomiebehörde und Hamas, die Palästinenser nicht zu vertreten
Palästinensischer Journalist beschuldigt Autonomiebehörde und Hamas, die Palästinenser nicht zu vertreten (Quelle: MEMRI TV)

Der palästinensisch-syrische Journalist Ahmad Azzam erklärt, dass weder Abbas‘ Autonomiebehörde noch die Hamas die Palästinenser vertreten.

MEMRI TV

Der palästinensisch-syrische Journalist Ahmad Azzam sagte am 5. Mai 2020 in einem Interview im amerikanischen Fernsehsender Al-Hurra TV, die Hamas sei eine „unmoralische und unverfrorene“ politische Organisation, die keine klare politische Position habe, und deren Führer in den Iran gehen und Mördern die Hand schütteln. Weiters beschrieb er die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) als eine „elende und skrupellose Besatzungsbehörde“ und sagte, dass die PA die Mörder des syrischen Regimes bei der Verfolgung der Palästinenser in Syrien unterstütze.

Ahmad Azzam: „Um Ihnen die Wahrheit zu sagen, die Hamas schafft es, dass man sie als eine billige [Organisation] ansieht. Sie hat keine klare politische Position, und sie ist immer auf nur ihren eigenen Interessen aus. Manchmal sagen die Leute: ‚Was können wir erwarten? Die Hamas ist eine erbärmliche Fraktion, die versucht, sich bei anderen einzuschmeicheln.‘ Ihr politischer Pragmatismus ist unmoralisch und anmaßend, vor allem wenn man hört, dass [Mahmoud] Al-Zahhar und viele Hamas-Führer in den Iran gehen und Mördern die Hand schütteln.

Das Problem hört nicht bei der Hamas auf. Auch die Palästinensische Autonomiebehörde … Das Mindeste, was man über sie sagen kann, ist, dass es sich um eine erbärmliche und kranke Besatzungsbehörde handelt.

Als syrischer Palästinenser habe ich ein Problem mit der Palästinensischen Autonomiebehörde. Ich habe ein Problem mit der PLO, die ‚alle Sektoren des palästinensischen Volkes‘ vertreten will. Ich habe das Gefühl, dass sie mich in den 7, 8 oder 9 Jahren der Syrienkrise und der syrischen Revolution nicht vertreten hat. Die [PLO] hat sich gegen uns verschworen. Wir starben 2014 an Hunger, als wir belagert wurden, und Abbas Zaki sagte: ‚Macht nichts, ihr müsst die Palästinenser verhungern lassen‘ – nur weil Leyla Khaled, die ‚inspirierende Widerstandskämpferin‘, ihnen sagte, dass es ISIS-Mitglieder im [Yarmouk]-Flüchtlingslager gäbe.

Wir befanden uns im Lager unter Belagerung und starben vor Hunger, als die Führung der Palästinensischen Autonomiebehörde die Eröffnung ihrer Botschaft in Damaskus feierte. Sie unterstützten das, was die Mörder dem palästinensischen Volk antaten, und ich spreche nicht einmal davon, was sie dem syrischen Volk antaten.“

Palestinian-Syrian Journalist Ahmad Azzam: No One Represents Us; Hamas Leaders Shake Hands with Iranian Murderers, PA Supports the Murderers in the Syrian Regime

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren