Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Kommt erneut deutscher Diplomat auf Liste des Simon-Wiesenthal-Zentrums?

Der Leiter der Abteilung Kultur und Kommunikation im Auswärtigen Amt Andreas Görgen
Der Leiter der Abteilung Kultur und Kommunikation im Auswärtigen Amt Andreas Görgen (© Imago Images / Horst Galuschka)

Nachdem der deutsche UN-Botschafter 2019 Platz sieben der Top Ten der schlimmsten antisemitischen und antiisraelischen Vorfälle belegt hat, könnte es auch 2020 wieder einen Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes treffen.

Benjamin Weinthal, Jerusalem Post

Rabbi Abraham Cooper von der internationalen Menschenrechtsorganisation Simon Wiesenthal Center sagte der Jerusalem Post am Dienstag, dass die NGO erwägt, den hochrangigen deutschen Diplomaten Andreas Görgen wegen seiner Unterstützung antisemitischer Positionen auf die Top-10-Liste der schlimmsten antisemitischen und antiisraelischen Vorfälle für 2020 zu setzen.

Rabbi Cooper, der stellvertretende Dekan des Wiesenthal-Zentrums, sagte, dass „Andreas Görgen ein Kandidat wäre, vor allem wegen seines Ranges und des Zeitpunkts seiner Tweets und Äußerungen, die im Vorfeld des Yom Haschoah [Holocaust-Gedenktag] stattfanden“.

Cooper sagte, dass „es einen Preis geben muss, der für die Unterstützung von Menschen zu zahlen ist, die Israel loswerden wollen“ indem sie behaupten, es sei „schlimmer als die Apartheid“. Cooper sagte, dies sei „überdurchschnittlicher Antisemitismus“. Görgen twitterte Artikel zugunsten des Akademikers Achille Mbembe, der den jüdische Staat für schlimmer als das frühere Apartheidregime in Südafrika erklärte und die „globale Isolation“ Israels forderte. (…)

Cooper sagte, die Tatsache, dass diese Unterstützung für Mbembe aus „den obersten Rängen des Außenministeriums kommt, ist beunruhigend“. (…) Der oberste Nazi-Jäger des Wiesenthal-Zentrums, Efraim Zuroff, forderte Maas letzte Woche auf, Görgen zu entlassen.

Wiesenthal may list German diplomat for antisemitism on its top 10 list

Mehr zum Thema bei Mena-Watch:

Die Top-10 der antisemitischen Vorfälle

Eine Ohrfeige für die deutsche Israelpolitik

Deutsches Außenministerium verteidigt den „Israelkritiker“ Achille Mbembe

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren