Iran ermöglichte 9/11-Attentätern anonyme Durchreise

„Einem hochrangigen iranischen Regierungsvertreter zufolge haben sich iranische Beamte erstmals dazu bekannt, dass sie die Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA mit ermöglicht hätten, indem sie den Al-Qaeda-Terroristen, die schließlich die Linienflugzeuge in das World Trade Center in New York steuerten, heimlich das ungehinderte Reisen ermöglichten. Mohammad-Javad Larijani, der in der iranischen Justiz für internationale Beziehungen zuständig ist, erklärte im iranischen Staatsfernsehen auf Persisch, Angehörige der iranischen Geheimdienste hätten den Angreifern von Al-Qaeda freies Geleit gegeben und ihnen Zuflucht in der Islamischen Republik gewährt.

Al Arabiya hat eine englische Übersetzung seiner Bemerkungen veröffentlicht. ‚Unsere Regierung erklärte sich bereit, einige ihrer Pässe nicht abzustempeln, als sie auf der Durchreise für zwei Stunden Station machten. Sie sind dann weitergeflogen, ohne dass ihre Pässe abgestempelt wurden. Allerdings wurden ihre Bewegungen von den iranischen Geheimdiensten durchgängig überwacht‘, soll Larijani gesagt haben. Dies ist das erste Mal, dass hochrangige iranische Regierungsvertreter öffentlich zugegeben haben, dass sie Al-Qaeda unterstützt und so an der Förderung der Anschläge vom 11. September beteiligt waren.

Die US-Regierung hat den Iran seit Langem der Beteiligung an den Anschlägen beschuldigt und daher Milliarden an Bußgeldern gegen die Islamische Republik verhängt. Die in den USA einberufene Kommission zur Untersuchung der Anschläge kam zu dem Schluss, der Iran habe den Terroristen geholfen. Larijani räumte ein, iranische Beamte hätten die Pässe der Terroristen von Al-Qaeda nicht abgestempelt, um zu verhindern, dass ihre Bewegungen nachvollzogen werden könnten und von ausländischen Regierungen bemerkt würden. Terroristen von Al-Qaeda erhielten im Iran auch Unterschlupf. ‚Die Amerikaner sahen hierin einen Beweis für die Zusammenarbeit des Iran mit Al-Qaeda. Auch dass einer der an den Angriffen beteiligten Piloten, neben einem militärischen Anführer der Hisbollah sitzend, per Flugzeug durch den iranischen Luftraum reiste, belegte ihres Erachtens zudem eine direkte Zusammenarbeit zwischen Al-Qaeda und der libanesischen Hisbollah‘, soll Larijani in dem am 30. Mai gegebenen Interview gesagt haben, das in den sozialen Medien zunehmende Aufmerksamkeit auf sich zieht.“ (Adam Kredo: „Iran Admits To Facilitating 9/11 Terror Attacks“)

Mehr zum Thema auf Mena Watch:

Eine Erinnerung: Irans Rolle bei 9/11

Spielte der Iran eine Rolle bei den Anschlägen von 9/11?

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login